[ - Collapse All ]
durchkomponieren  

dụrch|kom|po|nie|ren <sw. V.; hat>:

1. im Einzelnen durchgestalten: einen Roman streng d.


2.(Musik) die einzelnen Strophen eines Gedichtes durchgehend, ohne Wiederholungen vertonen: ein Lied d.
durchkomponieren  

dụrch|kom|po|nie|ren <sw. V.; hat>:

1. im Einzelnen durchgestalten: einen Roman streng d.


2.(Musik) die einzelnen Strophen eines Gedichtes durchgehend, ohne Wiederholungen vertonen: ein Lied d.
durchkomponieren  

[sw.V.; hat]: 1. im Einzelnen durchgestalten: einen Roman streng d. 2. (Musik) die einzelnen Strophen eines Gedichtes durchgehend, ohne Wiederholungen vertonen: ein Lied d.
durchkomponieren  

v.
<V.t.; hat> ein Libretto ~ fortlaufend u. vollständig vertonen (ohne gesprochene Stellen zu lassen); ein Gedicht ~ fortlaufend, nicht in stroph. Wiederholung vertonen;
['durch|kom·po·nie·ren]
[durchkomponiere, durchkomponierst, durchkomponiert, durchkomponieren, durchkomponierte, durchkomponiertest, durchkomponierten, durchkomponiertet, durchkomponierest, durchkomponieret, durchkomponier, durchkomponiert, durchkomponierend]