[ - Collapse All ]
durchlüften  

1dụrch|lüf|ten <sw. V.; hat>: gründlich lüften: sie hat die Wohnung gut durchgelüftet.

2durch|lụ̈f|ten <sw. V.; hat>:

1. (selten) 1durchlüften .


2. (Fachspr.) von frischer Luft 2durchziehen (4) lassen: das Erdreich d.; das Getreide muss gut durchlüftet werden.
durchlüften  

dụrch|lüf|ten (gründlich lüften); er hat zehn Minuten durchgelüftet
durchlüften  

auslüften, belüften, Durchzug machen, die Fenster öffnen, entlüften, frische Luft hereinlassen/zuführen, lüften, stoßlüften.
[durchlüften]
[lüfte durch, lüftest durch, lüftet durch, lüften durch, lüftete durch, lüftetest durch, lüfteten durch, lüftetet durch, lüft durch, durchlüftet, durchlüftend, durchzulüften]
durchlüften  

1dụrch|lüf|ten <sw. V.; hat>: gründlich lüften: sie hat die Wohnung gut durchgelüftet.

2durch|lụ̈f|ten <sw. V.; hat>:

1. (selten) 1durchlüften.


2. (Fachspr.) von frischer Luft 2durchziehen (4) lassen: das Erdreich d.; das Getreide muss gut durchlüftet werden.
durchlüften  

[sw.V.; hat]: gründlich lüften: sie hat die Wohnung gut durchgelüftet.
durchlüften  

v.
<V.t.; hat> gründlich lüften, auslüften, mit frischer Luft durchziehen lassen; ich habe die Räume gut durchgelüftet
['durch|lüf·ten]
[lüfte durch, lüftest durch, lüftet durch, lüften durch, lüftete durch, lüftetest durch, lüfteten durch, lüftetet durch, lüft durch, durchlüftet, durchlüftend, durchzulüften]

v.
<V.t.; hat> ständig mit frischer Luft versorgen; gut durchlüftete Räume, durchlüfteter Erdboden
[durch'lüf·ten]
[lüfte durch, lüftest durch, lüftet durch, lüften durch, lüftete durch, lüftetest durch, lüfteten durch, lüftetet durch, lüft durch, durchlüftet, durchlüftend, durchzulüften]