[ - Collapse All ]
durchsausen  

dụrch|sau|sen <sw. V.; ist> (ugs.):

1.1 durchrasen .


2.1 durchfallen (2 b) .
durchsausen  

dụrch|sau|sen (ugs.); er ist durchgesaust
durchsausen  

dụrch|sau|sen <sw. V.; ist> (ugs.):

1.1 durchrasen.


2.1 durchfallen (2 b).
durchsausen  

[sw.V.; ist] (ugs.): 1. durchrasen. 2. durchfallen (2 b).
durchsausen  

v.
<V.i.; ist; umg.> sich schnell hindurchbewegen, ohne zu halten; <fig.> = durchfallen (im Examen)
['durch|sau·sen]
[sause durch, sausst durch, saust durch, sausen durch, sauste durch, saustest durch, sausten durch, saustet durch, sausest durch, sauset durch, saus durch, durchgesaust, durchsausend, durchzusausen]

v.
<V.t.; hat; poet.> sausend hindurchwehen; der Wind durchsaust die Bäume
[durch'sau·sen]
[sause durch, sausst durch, saust durch, sausen durch, sauste durch, saustest durch, sausten durch, saustet durch, sausest durch, sauset durch, saus durch, durchgesaust, durchsausend, durchzusausen]