[ - Collapse All ]
durchschallen  

1dụrch|schal|len <sw. u. st. V.; schallte/(seltener:) scholl durch, hat durchgeschallt>: durch etw. hindurch schallend ertönen: der Lärm schallt [durch die Wand] durch.

2durch|schạl|len <sw. V.; hat> (Technik): mit Ultraschallwellen 2durchdringen (1) : dünne Bleche d.
durchschallen  

1dụrch|schal|len <sw. u. st. V.; schallte/(seltener:) scholl durch, hat durchgeschallt>: durch etw. hindurch schallend ertönen: der Lärm schallt [durch die Wand] durch.

2durch|schạl|len <sw. V.; hat> (Technik): mit Ultraschallwellen 2durchdringen (1): dünne Bleche d.
durchschallen  

[sw. u. st.V.; schallte/(seltener:) scholl durch, hat durchgeschallt]: durch etw. hindurch schallend ertönen: der Lärm schallt [durch die Wand] durch.
durchschallen  

v.
<V.i.; hat> schallend durch etwas hindurchklingen, -tönen; trotz der dicken Wand schallt der Lärm durch
['durch|schal·len]
[schalle durch, schallst durch, schallt durch, schallen durch, schallte durch, schalltest durch, schallten durch, schalltet durch, schallest durch, schallet durch, schall durch, durchgeschallt, durchschallend, durchzuschallen]

v.
<V.t.; hat> mit Schall erfüllen; Körper ~ Ultraschall(wellen) hindurchleiten;
[durch'schal·len]
[schalle durch, schallst durch, schallt durch, schallen durch, schallte durch, schalltest durch, schallten durch, schalltet durch, schallest durch, schallet durch, schall durch, durchgeschallt, durchschallend, durchzuschallen]