[ - Collapse All ]
durchscheuern  

dụrch|scheu|ern <sw. V.; hat>: durch ständiges Scheuern, Reiben schadhaft machen: die Ärmel, die Hose d.; durchgescheuerte Kabel.
durchscheuern  

abnutzen, abscheuern, abwetzen, durchstoßen, durchwetzen, verschleißen.
[durchscheuern]
[scheuere durch, scheuerst durch, scheuert durch, scheuern durch, scheuerte durch, scheuertest durch, scheuerten durch, scheuertet durch, durchgescheuert, durchscheuernd]
durchscheuern  

dụrch|scheu|ern <sw. V.; hat>: durch ständiges Scheuern, Reiben schadhaft machen: die Ärmel, die Hose d.; durchgescheuerte Kabel.
durchscheuern  

[sw.V.; hat]: durch ständiges Scheuern, Reiben schadhaft machen: die Ärmel, die Hose d.; durchgescheuerte Kabel.
durchscheuern  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> durch Scheuern (Reiben) schadhaft machen; sich die Haut ~ wund reiben;
2 <V. refl.> sich ~ durch Scheuern schadhaft werden (Stoff, Ärmel, Hose)
['durch|scheu·ern]
[scheuere durch, scheuerst durch, scheuert durch, scheuern durch, scheuerte durch, scheuertest durch, scheuerten durch, scheuertet durch, durchgescheuert, durchscheuernd]