[ - Collapse All ]
durchschleusen  

dụrch|schleu|sen <sw. V.; hat>:

1. (Schifffahrt) [ein Schiff] durch die Schleuse bringen.


2.durch etw. schleusen (3) : jmdn. durch den Verkehr, durch feindliches Gebiet d.
durchschleusen  

lenken, lotsen, schleusen; (ugs.): durchlotsen, ins Schlepptau nehmen.
[durchschleusen]
[schleuse durch, schleust durch, schleusen durch, schleuste durch, schleustest durch, schleusten durch, schleustet durch, schleusest durch, schleuset durch, schleus durch, durchgeschleust, durchschleusend, durchzuschleusen]
durchschleusen  

dụrch|schleu|sen <sw. V.; hat>:

1. (Schifffahrt) [ein Schiff] durch die Schleuse bringen.


2.durch etw. schleusen (3): jmdn. durch den Verkehr, durch feindliches Gebiet d.
durchschleusen  

[sw.V.; hat]: 1. (Schifffahrt) [ein Schiff] durch die Schleuse bringen. 2. durch etw. schleusen (3): jmdn. durch den Verkehr, durch feindliches Gebiet d.
durchschleusen  

v.
<V.t.; hat> mittels Schleuse durch etwas hindurchbringen, in tieferes od. höheres Flussbett leiten (Schiff); jmdn. ~ <fig.> heiml. durch eine Kontrolle, Sperre bringen;
['durch|schleu·sen]
[schleuse durch, schleust durch, schleusen durch, schleuste durch, schleustest durch, schleusten durch, schleustet durch, schleusest durch, schleuset durch, schleus durch, durchgeschleust, durchschleusend, durchzuschleusen]