[ - Collapse All ]
Durchschnitt,  

der; -[e]s, -e: 1. aus mehreren vergleichbaren Größen errechneter Mittelwert (b) in Bezug auf Quantität od. Qualität: der D. seiner Zensuren liegt bei 2,3; den D. ermitteln; über, unter dem D. liegen; guter, unterer D. sein (mit seinen Leistungen über, unter dem Durchschnitt liegen); dafür benötigen wir im D. (gewöhnlich, im Allgemeinen) fünf bis sechs Wochen. 2. Mittelmaß als Bezugspunkt für eine Wertung: diese Aufführung war nicht mehr als D., war bestenfalls D.; er gehört nur zum D. 3. (Fachspr.) Querschnitt: den D. eines Hauses zeichnen. 4. (Math.) Durchschnittswert: der D. von 8 und 4 ist 6.