[ - Collapse All ]
durchschnittlich  

dụrch|schnitt|lich <Adj.>:

1. dem Durchschnitt (1) entsprechend, den Durchschnitt betreffend: das -e Einkommen; die -e Lebenserwartung; ihre -e Leistung liegt bei 2,9; wir produzieren d. 2 000 Stück pro Tag; er ruft d. (im Allgemeinen) dreimal in der Woche an.


2.sich in nichts vom Durchschnitt (2) abhebend: eine -e Begabung, Ehe; ein Mensch von -er Intelligenz.
durchschnittlich  

dụrch|schnitt|lich
durchschnittlich  


1. mittler...; (ugs.): im Schnitt.

2. alltäglich, gewöhnlich, normal, ordinär; (bildungsspr.): banal, medioker, profan, trivial; (ugs.): mittel[gut]; (ugs. scherzh.): mittelprächtig; (meist abwertend): mittelmäßig; (Kaufmannsspr.): average.

[durchschnittlich]
[durchschnittlicher, durchschnittliche, durchschnittliches, durchschnittlichen, durchschnittlichem, durchschnittlicherer, durchschnittlichere, durchschnittlicheres, durchschnittlicheren, durchschnittlicherem, durchschnittlichster, durchschnittlichste, durchschnittlichstes, durchschnittlichsten, durchschnittlichstem]
durchschnittlich  

dụrch|schnitt|lich <Adj.>:

1. dem Durchschnitt (1) entsprechend, den Durchschnitt betreffend: das -e Einkommen; die -e Lebenserwartung; ihre -e Leistung liegt bei 2,9; wir produzieren d. 2 000 Stück pro Tag; er ruft d. (im Allgemeinen) dreimal in der Woche an.


2.sich in nichts vom Durchschnitt (2) abhebend: eine -e Begabung, Ehe; ein Mensch von -er Intelligenz.
durchschnittlich  

Adj.: 1. dem Durchschnitt (1) entsprechend, den Durchschnitt betreffend: das -e Einkommen; die -e Lebenserwartung; ihre -e Leistung liegt bei 2,9; wir produzieren d. 2000 Stück pro Tag; er ruft d. (im Allgemeinen) dreimal in der Woche an. 2. sich in nichts vom Durchschnitt (2) abhebend: eine -e Begabung, Ehe; ein Mensch von -er Intelligenz.
durchschnittlich  

alltäglich, durchschnittlich, gehaltlos, gemein, gewöhnlich, mittelmäßig, normal, ordinär, profan
[alltäglich, gehaltlos, gemein, gewöhnlich, mittelmäßig, normal, ordinär, profan]
durchschnittlich  

adj.
<Adj.> im Durchschnitt, im Mittelwert (gerechnet); <umg.> im Allgemeinen; mittelmäßig, normal, weder gut noch bes. schlecht, weder viel noch wenig; das ~e Einkommen unserer Angestellten beträgt …; seine Leistungen sind ~; der Stoff ist von ~er Qualität
['durch·schnitt·lich]
[durchschnittlicher, durchschnittliche, durchschnittliches, durchschnittlichen, durchschnittlichem, durchschnittlicherer, durchschnittlichere, durchschnittlicheres, durchschnittlicheren, durchschnittlicherem, durchschnittlichster, durchschnittlichste, durchschnittlichstes, durchschnittlichsten, durchschnittlichstem]