[ - Collapse All ]
durchsehen  

dụrch|se|hen <st. V.; hat>:

1. durch eine Öffnung od. einen durchsichtigen Körper o. Ä. sehen: lass mich einmal [durch das Fernrohr] d.; sie versuchte, zwischen den Bambusstäben durchzusehen.


2.a)von Anfang bis Ende [der Reihe nach] überprüfend, kontrollierend ansehen: Rechnungen, die Hefte der Schüler d.; den Brief [auf Schreibfehler hin] d.;

b)flüchtig einsehen: Kataloge, eine Zeitschrift d.



3.(ugs.) durchblicken (2) : siehst du da noch durch?
durchsehen  


1. durchblicken, hindurchsehen; (ugs.): durchgucken; (landsch.): durchschauen.

2. a) durchchecken, durchforsten, durchgehen, Einblick/Einsicht nehmen, einsehen, inspizieren, revidieren, sichten, studieren.

b) durchblättern, durchfliegen, überfliegen.

3. begreifen, durchschauen, erfassen, erkennen, folgen können, mitbekommen, realisieren, verstehen; (ugs.): auf den [richtigen] Trichter kommen, durchblicken, durchgucken, kapieren, mitkommen, mitkriegen, schalten, wegkriegen; (salopp): checken, durchsteigen, packen, raffen, schnallen, ticken; (bes. Jugendspr.): blicken.

[durchsehen]
[sehe durch, siehst durch, sieht durch, sehen durch, seht durch, sah durch, sahst durch, sahen durch, saht durch, sehest durch, sehet durch, sähe durch, sähest durch, sähst durch, sähen durch, sähet durch, säht durch, sieh durch, siehe durch, durchgesehen, durchsehend]
durchsehen  

dụrch|se|hen <st. V.; hat>:

1. durch eine Öffnung od. einen durchsichtigen Körper o. Ä. sehen: lass mich einmal [durch das Fernrohr] d.; sie versuchte, zwischen den Bambusstäben durchzusehen.


2.
a)von Anfang bis Ende [der Reihe nach] überprüfend, kontrollierend ansehen: Rechnungen, die Hefte der Schüler d.; den Brief [auf Schreibfehler hin] d.;

b)flüchtig einsehen: Kataloge, eine Zeitschrift d.



3.(ugs.) durchblicken (2): siehst du da noch durch?
durchsehen  

[st.V.; hat]: 1. durch eine Öffnung od. einen durchsichtigen Körper o.Ä. sehen: lass mich einmal [durch das Fernrohr] d.; sie versuchte, zwischen den Bambusstäben durchzusehen. 2. a) von Anfang bis Ende [der Reihe nach] überprüfend, kontrollierend ansehen: Rechnungen, die Hefte der Schüler d.; den Brief [auf Schreibfehler hin] d.; b) flüchtig einsehen: Kataloge, eine Zeitschrift d. 3. (ugs.) durchblicken (2): siehst du da noch durch?
durchsehen  

v.
<V. 235; hat>
1 <V.i.> durch etwas hindurchschauen; lass mich einmal ~! (durchs Fernrohr)
2 <V.t.> prüfend ansehen, nachprüfen, überprüfen (Papiere, Post, Rechnungen); flüchtig anschauen, durchblättern (Bücher); eine Arbeit noch einmal auf Schreibfehler ~
['durch|se·hen]
[sehe durch, siehst durch, sieht durch, sehen durch, seht durch, sah durch, sahst durch, sahen durch, saht durch, sehest durch, sehet durch, sähe durch, sähest durch, sähst durch, sähen durch, sähet durch, säht durch, sieh durch, siehe durch, durchgesehen, durchsehend]