[ - Collapse All ]
durchsprechen  

dụrch|spre|chen <st. V.; hat>: von Anfang bis Ende, eingehend besprechen: einen Plan d.
durchsprechen  

bereden, besprechen, durchdiskutieren, durchgehen; (geh.): sich unterreden; (ugs.): bekakeln, bequatschen, durchkauen; (ugs. abwertend): belabern, durchhecheln; (bes. nordd.): beschwatzen; (bes. südd.): beschwätzen.
[durchsprechen]
[spreche durch, sprichst durch, spricht durch, sprechen durch, sprecht durch, sprach durch, sprachst durch, sprachen durch, spracht durch, sprechest durch, sprechet durch, spräche durch, sprächest durch, sprächst durch, sprächen durch, sprächet durch, sprächt durch, sprich durch, durchgesprochen, durchsprechend, durchzusprechen]
durchsprechen  

dụrch|spre|chen <st. V.; hat>: von Anfang bis Ende, eingehend besprechen: einen Plan d.
durchsprechen  

[st.V.; hat]: von Anfang bis Ende, eingehend besprechen: einen Plan d.
durchsprechen  

v.
<V. 246; hat> durch etwas (z.B. Fenster am Schalter) hindurchsprechen; telefon. durchgeben, durchsagen, weiterleiten (Telegramm); erörtern, besprechen (Frage, Plan, Problem, Rolle, Thema, Vorfall)
['durch|spre·chen]
[spreche durch, sprichst durch, spricht durch, sprechen durch, sprecht durch, sprach durch, sprachst durch, sprachen durch, spracht durch, sprechest durch, sprechet durch, spräche durch, sprächest durch, sprächst durch, sprächen durch, sprächet durch, sprächt durch, sprich durch, durchgesprochen, durchsprechend, durchzusprechen]