[ - Collapse All ]
durchtreiben  

dụrch|trei|ben <st. V.; hat>:

1. durch etw. treiben (1) : Kühe [durch ein Gatter] d.


2.durch etw. treiben (7 a) : einen Bolzen [durch ein Brett] d.
durchtreiben  

dụrch|trei|ben <st. V.; hat>:

1. durch etw. treiben (1): Kühe [durch ein Gatter] d.


2.durch etw. treiben (7 a): einen Bolzen [durch ein Brett] d.
durchtreiben  

[st.V.; hat]: 1. durch etw. treiben (1): Kühe [durch ein Gatter] d. 2. durch etw. treiben (7 a): einen Bolzen [durch ein Brett] d.
durchtreiben  

v.
<V.t. 262; hat> durch etwas hindurchtreiben, -bohren, -schlagen; einen Nagel ganz ~; Vieh (durch Gatter, Feld, Wald) ~
['durch|trei·ben]
[treibe durch, treibst durch, treibt durch, treiben durch, trieb durch, triebst durch, trieben durch, triebt durch, treibest durch, treibet durch, triebe durch, triebest durch, triebet durch, treib durch, durchgetrieben, durchtreibend, durchzutreiben]