[ - Collapse All ]
durchzwängen  

dụrch|zwän|gen <sw. V.; hat>: durch etw. zwängen: das Kind hat seinen Kopf durch das Gitter durchgezwängt; er zwängte sich [unter dem Zaun] durch.
durchzwängen  

dụrch|zwän|gen <sw. V.; hat>: durch etw. zwängen: das Kind hat seinen Kopf durch das Gitter durchgezwängt; er zwängte sich [unter dem Zaun] durch.
durchzwängen  

[sw.V.; hat]: durch etw. zwängen: das Kind hat seinen Kopf durch das Gitter durchgezwängt; er zwängte sich [unter dem Zaun] durch.
durchzwängen  

v.
<V.t.; hat> hindurchdrängen, durchschieben; das Gitter, der Spalt war schmal, aber er konnte sich ~; einen Pflock (durch eine Öffnung) ~
['durch|zwän·gen]
[zwänge durch, zwängst durch, zwängt durch, zwängen durch, zwängte durch, zwängtest durch, zwängten durch, zwängtet durch, zwängest durch, zwänget durch, zwäng durch, durchgezwängt, durchzwängend, durchzuzwängen]