[ - Collapse All ]
ebenmäßig  

eben||ßig [mhd. ebenmæʒe(c)] <Adj.>: ein gefälliges Gleichmaß aufweisend: ein -er Wuchs; -e Zähne; ihre Gesichtszüge sind e.
ebenmäßig  

eben|mä|ßig
ebenmäßig  

abgestimmt, abgewogen, ausgeglichen, ausgewogen, gleichgewichtig, gleichmäßig, harmonisch, im Gleichgewicht/Gleichmaß, im richtigen Verhältnis, wohlgeformt, proportioniert, regelmäßig, symmetrisch; (geh.): wohlproportioniert, wohlgestaltet; (bildungsspr.): proportional, wohltemperiert; (Rhet., Stilk.): konzinn.
[ebenmäßig]
[ebenmäßiger, ebenmäßige, ebenmäßiges, ebenmäßigen, ebenmäßigem, ebenmäßigerer, ebenmäßigere, ebenmäßigeres, ebenmäßigeren, ebenmäßigerem, ebenmäßigster, ebenmäßigste, ebenmäßigstes, ebenmäßigsten, ebenmäßigstem]
ebenmäßig  

eben||ßig [mhd. ebenmæʒe(c)] <Adj.>: ein gefälliges Gleichmaß aufweisend: ein -er Wuchs; -e Zähne; ihre Gesichtszüge sind e.
ebenmäßig  

Adj. [mhd. ?()]: von od. in gefälligem Gleichmaß: ein -er Wuchs; -e Zähne; ihre Gesichtszüge sind e.
ebenmäßig  

adj.
'e·ben·mä·ßig <Adj.> gleichmäßig, regelmäßig; von ~em Wuchs
['eben·mä·ßig,]
[ebenmäßiger, ebenmäßige, ebenmäßiges, ebenmäßigen, ebenmäßigem, ebenmäßigerer, ebenmäßigere, ebenmäßigeres, ebenmäßigeren, ebenmäßigerem, ebenmäßigster, ebenmäßigste, ebenmäßigstes, ebenmäßigsten, ebenmäßigstem]