[ - Collapse All ]
ebenso  

eben|so <Adv.>: in ebenderselben Weise, in der gleichen Weise, geradeso [sehr], genauso [sehr]: ich mache es e. wie Sie; e. höfliche wie deutliche Worte; wir verehren ihn e., wie ihr ihn ablehnt; er hätte e. gern (nicht weniger gern) etwas anderes gegessen; sie hätte e. gut zu Hause bleiben können; er hat e. häufig (nicht weniger häufig) gefehlt; er kommt e. oft; e. sehr für Sprachen wie für Mathematik begabt sein; e. viele sonnige Tage; heute hat sie e. viel/wenig geleistet; mir geht es e. schlecht wie (landsch.: als) ihr.
ebenso  

eben|so
- ich mache es ebenso wie SieMan schreibt »ebenso« in der Regel getrennt vom folgenden Adverb od. Adjektiv:
- wir können ihn ebenso gut auch einladen; wir können ihn ebenso gut leiden wie ihr
- das dauert bei ihr ebenso lange wie bei ihm
- ich habe den Film ebenso oft gesehen wie du
- wir freuen uns ebenso sehr wie die anderen
- ebenso viel sonnige Tage; er hat zwei Autos, sie hat ebenso viele
- sie aß ebenso wenig wie ich
ebenso  

ebenfalls.
[ebenso]
ebenso  

eben|so <Adv.>: in ebenderselben Weise, in der gleichen Weise, geradeso [sehr], genauso [sehr]: ich mache es e. wie Sie; e. höfliche wie deutliche Worte; wir verehren ihn e., wie ihr ihn ablehnt; er hätte e. gern (nicht weniger gern) etwas anderes gegessen; sie hätte e. gut zu Hause bleiben können; er hat e. häufig (nicht weniger häufig) gefehlt; er kommt e. oft; e. sehr für Sprachen wie für Mathematik begabt sein; e. viele sonnige Tage; heute hat sie e. viel/wenig geleistet; mir geht es e. schlecht wie (landsch.: als) ihr.
ebenso  

Adv.: in ebenderselben Weise, in der gleichen Weise, geradeso [sehr], genauso [sehr]: ich mache es e. wie Sie; e. höfliche wie deutliche Worte; wir verehren ihn e., wie ihr ihn ablehnt; er hätte e. gern (nicht weniger gern) etwas anderes gegessen; sie hätte e. gut zu Hause bleiben können; er hat e. häufig (nicht weniger häufig) gefehlt; er kommt e. oft; e. sehr für Sprachen wie für Mathematik begabt sein; e. viele sonnige Tage; heute hat sie e. viel/wenig geleistet; mir geht es e. schlecht wie (landsch.: als) ihr.
ebenso  

adv.
'e·ben·so <Adv.> genauso, auch so; er spielt ~ gut Klavier wie ich; mein Zimmer ist ~ lang wie breit; ich musste ~ lange wie vergeblich warten; er hat es mir ~ oft wie eindringlich gesagt; wir haben ~ viel wie gut gegessen; er hat ein ~ großes Zimmer
['eben·so,]