[ - Collapse All ]
Echo  

Ẹcho das; -s, -s <gr.-lat.>:

1.Widerhall.


2.Resonanz, Reaktion auf etwas (z. B. auf einen Aufruf).


3.(Mus.) Wiederholung eines kurzen ↑ Themas (3) in geringerer Tonstärke
Echo  

Ẹcho, das; -s, -s [lat. echo < griech. ēchṓ, zu: ēchḗ="Schall]:"

1.[mehrfache] Schallreflexion; Widerhall, Nachhall: ein mehrfaches E.; das E. eines Hahnenschreis; das E. antwortete uns; er ist nur das E. seiner Freundin (gibt nur deren Äußerungen, Ansichten wieder u. hat keine eigene Meinung); das E. (die Reaktion) auf die Entscheidung; ein unterschiedliches E. finden; ein großes E. (großen Anklang) finden.


2.a)(Technik) echoartiges [Wieder]eintreffen, Zurückkommen: das E. eines ausgesendeten [Radio]signals;

b)[fehlerhafte] Wiederholung od. [unbeabsichtigter] Nachhall aufgrund bestimmter technischer [Neben]effekte.



3.(Musik) a)Wiederholung einer kurzen Phrase in geringerer Tonstärke;

b)(mit »Echo« betiteltes) Musikstück, das durchgehend mit dem Stilmittel des Echos (3 a) gestaltet ist (bes. 16. bis 18. Jh.).

Echo  

Ẹcho (Nymphe des griech. Mythos)

Ẹcho, das; -s, -s <griech.> (Widerhall)
Echo  


1. Gegenhall, Hall, Nachhall, Rückhall, Widerhall, Widerklang, Widerschall.

2. Akzeptanz, Anerkennung, Anklang, Beifall, Gefallen, Resonanz, Zuspruch, Zustimmung; (bildungsspr., bes. österr. u. schweiz.): Akklamation.

3. Papagei; (abwertend): Nachäffer, Nachäfferin, Nachsprecher, Nachsprecherin; (ugs. abwertend): Nachbeter, Nachbeterin.

[Echo]
[Echos]
Echo  

Ẹcho, das; -s, -s [lat. echo < griech. ēchṓ, zu: ēchḗ="Schall]:"

1.[mehrfache] Schallreflexion; Widerhall, Nachhall: ein mehrfaches E.; das E. eines Hahnenschreis; das E. antwortete uns; er ist nur das E. seiner Freundin (gibt nur deren Äußerungen, Ansichten wieder u. hat keine eigene Meinung); das E. (die Reaktion) auf die Entscheidung; ein unterschiedliches E. finden; ein großes E. (großen Anklang) finden.


2.
a)(Technik) echoartiges [Wieder]eintreffen, Zurückkommen: das E. eines ausgesendeten [Radio]signals;

b)[fehlerhafte] Wiederholung od. [unbeabsichtigter] Nachhall aufgrund bestimmter technischer [Neben]effekte.



3.(Musik)
a)Wiederholung einer kurzen Phrase in geringerer Tonstärke;

b)(mit »Echo« betiteltes) Musikstück, das durchgehend mit dem Stilmittel des Echos (3 a) gestaltet ist (bes. 16. bis 18. Jh.).

Echo  

Echo, Erwiderung, Widerhall
[Erwiderung, Widerhall]
Echo  

n.
'E·cho <n. 15> reflektierte Schallwellen, die an ihrem Ausgangspunkt wieder wahrgenommen werden; Sy Widerhall; Name mehrerer US-amerikan. Nachrichtensatelliten, deren Oberfläche Radiowellen reflektieren soll; <fig.> Anklang, Zustimmung; <fig.; abwertend> Nachbeter fremder Meinungen; der Vortrag fand begeistertes, lebhaftes ~; ein einfaches, dreifaches, mehrfaches ~; sein: sie ist nur das ~ ihres Mannes <fig.; umg.>; das Stück fand kein ~ bei den Zuschauern; der Zwischenfall fand sein ~ in der Presse <fig.> [<grch. echo „Schall“]
['Echo,]
[Echos]