[ - Collapse All ]
echt  

ẹcht <Adj.> [aus dem Niederd. < mniederd. echt="echt," recht, gesetzmäßig, zusgez. aus: ehacht (dafür mhd., ahd. ēhaft [niederd. -cht- entspricht hochd. -ft-, vgl. Schacht ]) = gesetzmäßig, zu mhd. ē, ahd. ēwa, ↑ Ehe ]:

1.a)nicht nachgemacht, nicht imitiert; unverfälscht: -e Perlen; die Unterschrift ist e.; ein -er Dürer (von Dürer selbst gemaltes Bild); der Ring ist e. (rein) golden;

b)reinrassig: ein -er Pudel;

c)wirklich [vorhanden]; nicht vorgetäuscht, nicht scheinbar: eine -e Freundschaft; ein -er Notstand; ein -es Problem; ihr Schmerz war e.; <als adv. Bestimmung, bes. bei Adj., meist ugs. verstärkend> e. gut, schön, toll sein; etw. e. nicht begreifen;

*in e. (ugs.; in Wirklichkeit, tatsächlich): Tiere in e. erleben; wie die Promis wohl in e. sind?



2. typisch: ein -er Berliner; das ist e. englisch, e. Hitchcock; (ugs.:) das war ja wieder einmal e.!


3. (Math.) einen Zähler aufweisend, der kleiner als der Nenner ist: ein -er Bruch.


4.(Chemie Chemie, Textilw.) (von Farben) gegenüber bestimmten chemischen u. physikalischen Einflüssen fast unempfindlich: -e Farben; das Blau ist e.
echt  


1. a) natürlich, nicht imitiert, nicht künstlich, nicht nachgemacht, original, rein, richtig, unverfälscht, ursprünglich, urwüchsig, wahr, waschecht; (bildungsspr.): authentisch, genuin; (ugs.): kein Fake.

b) beglaubigt, belegt, gesichert, glaubwürdig, nicht gefälscht, nicht nachgemacht, original, sicher, verbürgt, verlässlich, wahr, zuverlässig; (bildungsspr.): authentisch, zertifiziert.

c) edel, hochgezüchtet, mit Stammbaum, rasserein, rein, reinrassig.

d) buchstäblich, effektiv, geradezu, im wahrsten Sinne [des Wortes], in der Tat, regelrecht, rein, richtig, tatsächlich, ungekünstelt, wirklich.

2. regelrecht, richtig, tatsächlich, typisch, wahrhaftig, waschecht, wirklich, unverkennbar.

[echt]
[echter, echte, echtes, echten, echtem, echterer, echtere, echteres, echteren, echterem, echtester, echteste, echtestes, echtesten, echtestem]
echt  

ẹcht <Adj.> [aus dem Niederd. < mniederd. echt="echt," recht, gesetzmäßig, zusgez. aus: ehacht (dafür mhd., ahd. ēhaft [niederd. -cht- entspricht hochd. -ft-, vgl. Schacht]) = gesetzmäßig, zu mhd. ē, ahd. ēwa, ↑ Ehe]:

1.
a)nicht nachgemacht, nicht imitiert; unverfälscht: -e Perlen; die Unterschrift ist e.; ein -er Dürer (von Dürer selbst gemaltes Bild); der Ring ist e. (rein) golden;

b)reinrassig: ein -er Pudel;

c)wirklich [vorhanden]; nicht vorgetäuscht, nicht scheinbar: eine -e Freundschaft; ein -er Notstand; ein -es Problem; ihr Schmerz war e.; <als adv. Bestimmung, bes. bei Adj., meist ugs. verstärkend> e. gut, schön, toll sein; etw. e. nicht begreifen;

*in e. (ugs.; in Wirklichkeit, tatsächlich): Tiere in e. erleben; wie die Promis wohl in e. sind?



2. typisch: ein -er Berliner; das ist e. englisch, e. Hitchcock; (ugs.:) das war ja wieder einmal e.!


3. (Math.) einen Zähler aufweisend, der kleiner als der Nenner ist: ein -er Bruch.


4.(Chemie Chemie, Textilw.) (von Farben) gegenüber bestimmten chemischen u. physikalischen Einflüssen fast unempfindlich: -e Farben; das Blau ist e.
echt  

Adj. [aus dem Niederd. [ mniederd. echt= echt, recht, gesetzmäßig, zusgez. aus: ehacht (dafür mhd., ahd. ehaft [niederd. -cht- entspricht hochd. -ft-, vgl. Schacht]) = gesetzmäßig, zu mhd. e, ahd. ewa, Ehe]: 1. a) nicht nachgemacht, nicht imitiert; unverfälscht: -e Perlen; ein -er Dürer (von Dürer selbst gemaltes Bild); die Unterschrift ist e.; der Ring ist e. (rein) golden; b) reinrassig: ein -er Pudel; c) wirklich [vorhanden]; nicht vorgetäuscht, nicht scheinbar: eine -e Freundschaft; ein -er Notstand; ein -es Problem; ihr Schmerz war e.; [als adv. Bestimmung, bes. bei Adj., meist ugs. verstärkend]: e. gut, schön, toll sein; etw. e. nicht begreifen. 2. typisch: ein -er Berliner; das ist e. englisch, e. Hitchcock; (ugs.:) das war ja wieder einmal e.! 3. (Math.) einen Zähler aufweisend, der kleiner als der Nenner ist: ein -er Bruch. 4. (Chemie, Textilw.) (von Farben) gegenüber bestimmten chemischen u. physikalischen Einflüssen fast unempfindlich: -e Farben; das Blau ist e.
echt  

echt, effektiv, ehrlich, eigentlich, ohne Scheiß (umgangssprachlich), real, tatsächlich, wahrhaft, wahrhaftig, wirklich
[effektiv, ehrlich, eigentlich, ohne Scheiß, real, tatsächlich, wahrhaft, wahrhaftig, wirklich]
echt  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> unverfälscht, nicht nachgemacht (Schmuck); original (Dokument, Kunstwerk); beständig (Farbe); aufrichtig, gut, wahr, ursprünglich (Gefühle); wirklich (Bedürfnisse); <umg.> bezeichnend (für); das ist wieder einmal ~ Simone! <umg.> ihre Gefühle sind nicht ~; ihre Trauer ist nicht ~; diese Unterschrift ist nicht ~; ein ~er Bruch ein Bruch, der kleiner als 1 ist; ein ~er Freund in der Not, eine Perücke aus ~em Haar; sind es ~e Perlen?; ein ~er Rembrandt wirklich von Rembrandt gemaltes Bild; ein ~er Schäferhund ein reinrassiger S.; Bestecke aus ~em Silber nicht nur versilbert; sie trägt nur ~en Schmuck, keinen Modeschmuck nur Schmuck aus Edelmetall u. Edelsteinen; er hat sich ~ gefreut <umg.> wirklich gefreut; [<ahd. ehaft „gesetzlich“; zu Ehe in der alten Bedeutung „Gesetz“]
[echt]
[echter, echte, echtes, echten, echtem, echterer, echtere, echteres, echteren, echterem, echtester, echteste, echtestes, echtesten, echtestem]