[ - Collapse All ]
Eckstein  

Ẹck|stein, der; -[e]s, -e:

1.Rand-, Schluss-, Hauptstein an der Ecke [eines Bauwerks]; die Ecke bildender od. bezeichnender [Grenz]stein: für die Regierung bleibt die europäische Integration der E. (die Hauptstütze) der Außenpolitik; diese Entdeckung stellt einen E. (Markstein) in der Geschichte der Psychologie dar.


2.<o. Pl.; meist o. Art.; als s. Sg. gebraucht> (Kartenspiel) Karo (2 a) .
Eckstein  

Ẹck|stein
Eckstein  

Ẹck|stein, der; -[e]s, -e:

1.Rand-, Schluss-, Hauptstein an der Ecke [eines Bauwerks]; die Ecke bildender od. bezeichnender [Grenz]stein: für die Regierung bleibt die europäische Integration der E. (die Hauptstütze) der Außenpolitik; diese Entdeckung stellt einen E. (Markstein) in der Geschichte der Psychologie dar.


2.<o. Pl.; meist o. Art.; als s. Sg. gebraucht> (Kartenspiel) Karo (2 a).
Eckstein  

n.
<m. 1> eine Mauer begrenzender Stein; Prellstein an Straßenecken, Grenzstein einer Gemarkung; <fig.> Hauptstütze (einer Lehre), Grundsatz; <Kart.> frz. Spielkartenfarbe, Karo
['Eck·stein]
[Ecksteines, Ecksteins, Ecksteine, Ecksteinen]