[ - Collapse All ]
Effekten  

Ef|fẹk|ten die (Plural) <lat.-fr.>:

1.Wertpapiere, die an der Börse gehandelt werden (z. B. ↑ Aktien).


2.(schweiz.) bewegliche Habe, Habseligkeiten
Effekten  

Ef|fẹk|ten <Pl.> [nach frz. effets, Pl. von: effet (↑ Effet )]:

1.(Börsenw.) an der Börse gehandelte Wertpapiere: der Kurswert der E.


2.(veraltet, noch schweiz.) bewegliche Habe, Habseligkeiten: persönliche E.; die E. des Toten.
Effekten  

Ef|fẹk|ten Plur. (Wertpapiere; schweiz. auch für bewegliche Habe)
Effekten  

(schweiz.): Wertschriften; (Bankw.): Emissionen; (Börsenw.): Handelspapiere, Kulissenpapiere; (Finanzw.): Papiere; (Wirtsch.): Aktien, Anteilsscheine, Shares, Wertpapiere; (Bankw. veraltet): Valeurs.
[Effekten]
Effekten  

Ef|fẹk|ten <Pl.> [nach frz. effets, Pl. von: effet (↑ Effet)]:

1.(Börsenw.) an der Börse gehandelte Wertpapiere: der Kurswert der E.


2.(veraltet, noch schweiz.) bewegliche Habe, Habseligkeiten: persönliche E.; die E. des Toten.
Effekten  

[Pl.] [nach frz. effets, Pl. von: effet (Effet)]: 1. (Börsenw.) an der Börse gehandelte Wertpapiere: der Kurswert der E. 2. (veraltet, noch schweiz.) bewegliche Habe, Habseligkeiten: persönliche E.; die E. des Toten.
Effekten  

n.
<nur Pl.; Wirtsch.> Wertpapiere; Urkunden über langfristige Kapitalanlagen, bewegl. Habe, Besitz (an Waren)
[Ef'fek·ten]