[ - Collapse All ]
Egge  

1Ẹg|ge, die; -, -n [rückgeb. aus ↑ eggen ]: landwirtschaftliches Gerät mit mehreren Reihen von Zinken, das zur oberflächlichen Lockerung u. Krümelung des Bodens u. zur Unkrautbekämpfung dient.

2Ẹg|ge, die; -, -n [aus dem Niederd. < mniederd. egge, eigtl.="Ecke]:" Webkante.
Egge  

Ẹg|ge, die; -, -n (Gewebekante)

Ẹg|ge, die; -, -n (ein Ackergerät)
Egge  

1Ẹg|ge, die; -, -n [rückgeb. aus ↑ eggen]: landwirtschaftliches Gerät mit mehreren Reihen von Zinken, das zur oberflächlichen Lockerung u. Krümelung des Bodens u. zur Unkrautbekämpfung dient.

2Ẹg|ge, die; -, -n [aus dem Niederd. < mniederd. egge, eigtl.="Ecke]:" Webkante.
Egge  

n.
<f. 19> Salkante [nddt. Form von Ecke]
['Eg·ge1]
[Eggen]

n.
<f. 19> kammartiges Gerät zum Lockern, Zerkrümeln u. Einebnen des Ackerbodens [<ahd. egida <germ. *agido <idg. *oketa „die mit Spitzen Besetzte“, verwandt mit Eck(e), Ahorn, Axt, Ähre]
['Eg·ge2]
[Eggen]