[ - Collapse All ]
ehest  

ehest <Adv.> (österr.): baldmöglichst, so bald wie möglich.

ehest... <Adj.> [Sup. zu ↑ eher ]:

1.frühestmöglich; so früh, bald, schnell wie möglich: zum ehesten Termin; Ludwig ist am ehesten gekommen; <subst.:> mit Ehestem (Kaufmannsspr.; in nächster Zeit, zum frühestmöglichen Termin).


2.noch am liebsten: am ehesten würde ich Physik studieren.


3.noch am wahrscheinlichsten, leichtesten: das ist [noch] am ehesten möglich; dies Werkzeug ist noch am ehesten brauchbar (noch das brauchbarste).
ehest  

ehest (österr. für baldmöglichst)
ehest  

frühestmöglich, so früh/bald/schnell wie möglich.
[ehest...]
ehest  

ehest <Adv.> (österr.): baldmöglichst, so bald wie möglich.

ehest... <Adj.> [Sup. zu ↑ eher]:

1.frühestmöglich; so früh, bald, schnell wie möglich: zum ehesten Termin; Ludwig ist am ehesten gekommen; <subst.:> mit Ehestem (Kaufmannsspr.; in nächster Zeit, zum frühestmöglichen Termin).


2.noch am liebsten: am ehesten würde ich Physik studieren.


3.noch am wahrscheinlichsten, leichtesten: das ist [noch] am ehesten möglich; dies Werkzeug ist noch am ehesten brauchbar (noch das brauchbarste).
ehest  

Adv. (österr.): baldmöglichst, so bald wie möglich.

Adj. [Sup. zu eher]: 1. frühestmöglich; so früh, bald, schnell wie möglich: zum ehesten Termin; Ludwig ist am ehesten gekommen; [subst.:] mit Ehestem (Kaufmannsspr.; in nächster Zeit, zum frühestmöglichen Termin). 2. noch am liebsten: am ehesten würde ich Physik studieren. 3. noch am wahrscheinlichsten, leichtesten: das ist [noch] am ehesten möglich; dies Werkzeug ist noch am ehesten brauchbar (noch das brauchbarste).
ehest  

adj.
'e·hest <Adj.> frühest, schnellst; bei ~er Gelegenheit; ich war am ~en hier; so geht es am ~en am leichtesten; mit ~em <Kaufmannsspr.> in nächster Zeit, frühestmöglich;
['ehest,]
[ehester, eheste, ehestes, ehesten, ehestem]