[ - Collapse All ]
ehren  

eh|ren <sw. V.; hat> [mhd. ēren, ahd. ērēn]:

1.a)jmdm. Ehre, [Hoch]achtung erweisen: das Alter e.; der Sieger wurde [mit einem Pokal] geehrt; ich fühle mich dadurch geehrt; jmdm. ein ehrendes Andenken bewahren; in Briefanreden: Sehr geehrter Herr May!;

b)für jmdn. eine Ehre bedeuten; jmdm. eine Ehre sein: sein Angebot, ihr Vertrauen ehrt mich; deine Großmut ehrt dich (macht dir Ehre).



2. (veraltend) jmds. Empfindungen o. Ä. achten, respektieren: ich ehre deinen Schmerz, aber sei nicht so verbittert.
ehren  

eh|ren
ehren  

a) achten, Achtung entgegenbringen/erweisen, anerkennen, auszeichnen, belobigen, belohnen, bewundern, dekorieren, den Hut ziehen, Ehre erweisen, feiern, hoch achten/schätzen, honorieren, in Ehren halten, loben, Lob spenden/zollen, respektieren, schätzen, würdigen; (geh.): preisen; Respekt/Tribut zollen, verehren; (ugs.): große Stücke halten auf; (veraltend): ästimieren, wertschätzen.

b) Ehre machen, eine Ehre sein; (geh.): zur Ehre gereichen.

[ehren]
[Ehrens, ehre, ehrst, ehrt, ehrte, ehrtest, ehrten, ehrtet, ehrest, ehret, ehr, geehrt, ehrend]
ehren  

eh|ren <sw. V.; hat> [mhd. ēren, ahd. ērēn]:

1.
a)jmdm. Ehre, [Hoch]achtung erweisen: das Alter e.; der Sieger wurde [mit einem Pokal] geehrt; ich fühle mich dadurch geehrt; jmdm. ein ehrendes Andenken bewahren; in Briefanreden: Sehr geehrter Herr May!;

b)für jmdn. eine Ehre bedeuten; jmdm. eine Ehre sein: sein Angebot, ihr Vertrauen ehrt mich; deine Großmut ehrt dich (macht dir Ehre).



2. (veraltend) jmds. Empfindungen o. Ä. achten, respektieren: ich ehre deinen Schmerz, aber sei nicht so verbittert.
ehren  

[mhd. eren, ahd. eren] [sw.V.; hat]: 1. a) jmdm. Ehre, [Hoch]achtung erweisen: das Alter e.; der Sieger wurde [mit einem Pokal] geehrt; ich fühle mich dadurch geehrt; jmdm. ein ehrendes Andenken bewahren; in Briefanreden: Sehr geehrter Herr May!; b) für jmdn. eine Ehre bedeuten; jmdm. eine Ehre sein: sein Angebot, ihr Vertrauen ehrt mich; deine Großmut ehrt dich (macht dir Ehre). 2. (veraltend) jmds. Empfindungen o.Ä. achten, respektieren: ich ehre deinen Schmerz, aber sei nicht so verbittert.
ehren  

ehren, verehren
[verehren]
ehren  

n.
<V.t.; hat> Ehre, Achtung erweisen, achten, verehren; aus würdigem Anlass feiern; stolz machen; Ihr Vertrauen ehrt mich; jmds. Verdienste ~; man ehrte ihn durch einen Nachruf; er wurde mit einer Festschrift, Rede geehrt; sehr geehrter Herr! (Anrede im Brief); er fühlt sich durch die Einladung sehr geehrt [<ahd. eren, eron; Ehre]
['eh·ren]
[ehrens, ehre, ehrst, ehrt, ehren, ehrte, ehrtest, ehrten, ehrtet, ehrest, ehret, ehr, geehrt, ehrend]