[ - Collapse All ]
Ehrensache  

Eh|ren|sa|che, die:

1.die Ehre betreffende Angelegenheit: in einer E. vermitteln.


2.selbstverständlich [u. gern] erfüllte Pflicht: etw. ist [eine] E. für jmdn; »Kommst du?« - »E.!« (ugs. scherzh. bekräftigend; selbstverständlich!).
Ehrensache  

Eh|ren|sa|che, die:

1.die Ehre betreffende Angelegenheit: in einer E. vermitteln.


2.selbstverständlich [u. gern] erfüllte Pflicht: etw. ist [eine] E. für jmdn; »Kommst du?« - »E.!« (ugs. scherzh. bekräftigend; selbstverständlich!).
Ehrensache  

n.
<f. 19> die Ehre betreffende Angelegenheit; <umg.> selbstverständlich, freudig u. stolz erfüllte Pflicht; es ging um eine ~; Diskretion ist ~; es ist uns ~, daran teilzunehmen <umg.>; „Macht ihr mit?“ „~!“ <umg.; scherzh.> (bekräftigende Zusage);
['Eh·ren·sa·che]
[Ehrensachen]