[ - Collapse All ]
Eigenblutbehandlung  

Ei|gen|blut|be|hand|lung, die (Med.): Form der Reizkörpertherapie, bei der eine bestimmte Menge Eigenblut aus einer Vene entnommen u. wieder in einen Muskel injiziert wird.
Eigenblutbehandlung  

Ei|gen|blut|be|hand|lung, die (Med.): Form der Reizkörpertherapie, bei der eine bestimmte Menge Eigenblut aus einer Vene entnommen u. wieder in einen Muskel injiziert wird.
Eigenblutbehandlung  

n.
<f. 20> Behandlung eines Kranken mit seinem eigenen Blut, das ihm entnommen u. mit einem Medikament versehen wieder eingespritzt wird
['Ei·gen·blut·be·hand·lung]
[Eigenblutbehandlungen]