[ - Collapse All ]
eigenbrötlerisch  

ei|gen|bröt|le|risch <Adj.>: von, in der Art eines Eigenbrötlers; wie ein Eigenbrötler sich verhaltend.
eigenbrötlerisch  

ei|gen|bröt|le|risch
eigenbrötlerisch  

absonderlich, befremdend, drollig, eigenartig, eigentümlich, kauzig, komisch, merkwürdig, seltsam, sonderbar, sonderlich, wunderlich; (geh.): befremdlich; (bildungsspr.): kurios, skurril; (ugs.): ulkig; (abwertend): verschroben; (veraltend): eigen.
[eigenbrötlerisch]
[eigenbrötlerischer, eigenbrötlerische, eigenbrötlerisches, eigenbrötlerischen, eigenbrötlerischem, eigenbrötlerischerer, eigenbrötlerischere, eigenbrötlerischeres, eigenbrötlerischeren, eigenbrötlerischerem, eigenbrötlerischester, eigenbrötlerischeste, eigenbrötlerischestes, eigenbrötlerischesten, eigenbrötlerischestem]
eigenbrötlerisch  

ei|gen|bröt|le|risch <Adj.>: von, in der Art eines Eigenbrötlers; wie ein Eigenbrötler sich verhaltend.
eigenbrötlerisch  

Adj.: von, in der Art eines Eigenbrötlers; wie ein Eigenbrötler sich verhaltend.
eigenbrötlerisch  

eigenbrötlerisch, kontaktarm, kontaktschwach, menschenscheu, weltabgewandt
[kontaktarm, kontaktschwach, menschenscheu, weltabgewandt]
eigenbrötlerisch  

adj.
<Adj.> zu Eigenbrötelei neigend; ein ~es Wesen haben
['ei·gen·bröt·le·risch]
[eigenbrötlerischer, eigenbrötlerische, eigenbrötlerisches, eigenbrötlerischen, eigenbrötlerischem, eigenbrötlerischerer, eigenbrötlerischere, eigenbrötlerischeres, eigenbrötlerischeren, eigenbrötlerischerem, eigenbrötlerischester, eigenbrötlerischeste, eigenbrötlerischestes, eigenbrötlerischesten, eigenbrötlerischestem]