[ - Collapse All ]
eigenmächtig  

ei|gen|mäch|tig <Adj.>: ohne Auftrag u. Erlaubnis od. Befugnis; keine Rücksicht auf fremde Zuständigkeit od. Rechte nehmend, auf eigene Faust: eine -e Entscheidung; e. handeln.
eigenmächtig  

ei|gen|mäch|tig
eigenmächtig  

auf eigene Faust/Verantwortung, aus eigener Machtvollkommenheit, eigenständig, eigenverantwortlich, in eigener Verantwortung, in Eigeninitiative/Eigenverantwortlichkeit, nach eigenem Ermessen/Gutdünken, ohne Auftrag/Mandat/Vollmacht, selbstständig, selbstverantwortlich.
[eigenmächtig]
[eigenmächtiger, eigenmächtige, eigenmächtiges, eigenmächtigen, eigenmächtigem]
eigenmächtig  

ei|gen|mäch|tig <Adj.>: ohne Auftrag u. Erlaubnis od. Befugnis; keine Rücksicht auf fremde Zuständigkeit od. Rechte nehmend, auf eigene Faust: eine -e Entscheidung; e. handeln.
eigenmächtig  

Adj.: ohne Auftrag u. Erlaubnis od. Befugnis, ohne Rücksicht auf fremde Zuständigkeit od. Rechte, auf eigene Faust: eine -e Entscheidung; e. handeln.
eigenmächtig  

eigenmächtig, eigenwillig
[eigenwillig]
eigenmächtig  

adj.
<Adj.> unbefugt, ohne den Zuständigen zu fragen; ~e Abwesenheit <Mil.> unerlaubtes Fernbleiben eines Soldaten von seiner Truppe über drei Tage; ~es Handeln, Vorgehen; er hat ~ gehandelt
['ei·gen·mäch·tig]
[eigenmächtiger, eigenmächtige, eigenmächtiges, eigenmächtigen, eigenmächtigem]