[ - Collapse All ]
eindringen  

ein|drin|gen <st. V.; ist> [mhd. īndringen, ahd. īndringan]:

1.[durch etw. hindurch] sich einen Weg bahnend in etwas dringen, hineingelangen: das Wasser drang [durch die Wände] in den Keller ein; sie versuchten, in das Dickicht einzudringen; der Splitter ist tief ins Bein eingedrungen; die Salbe dringt schnell [in die Haut] ein (zieht schnell ein); in ein Fachgebiet e. (sich Einsicht darin verschaffen); diese Erkenntnis ist noch nicht ins politische Bewusstsein eingedrungen.


2.sich gewaltsam u. unbefugt Zutritt verschaffen: die Diebe waren in die Wohnung eingedrungen.


3.jmdn. bedrängen, bedrohen, jmdm. [mit etwas] zusetzen: die Männer drangen [mit Messern] auf ihn ein; sie drangen immer wieder mit Fragen auf sie ein (bedrängten sie damit).
eindringen  

ein|drin|gen
eindringen  


1. sich eindrängen, sich eingraben, einmarschieren, sich einschleichen, einrücken, einsteigen, einziehen, hineingelangen, hereinkommen, sich Zutritt verschaffen; (bildungsspr.): penetrieren; (Fachspr.): infiltrieren; (Chemie): diffundieren; (Geol.): intrudieren; (Med.): intromittieren.

2. angreifen, einbrechen, einen Einbruch begehen/verüben, einfallen, sich einschmuggeln, überfallen.

3. bedrängen, bedrohen, zusetzen.

4. sich auseinandersetzen, sich befassen, sich beschäftigen, erforschen, ergründen, erkunden, forschen, studieren, untersuchen, sich versenken, sich vertiefen.

[eindringen]
[dringe ein, dringst ein, dringt ein, dringen ein, drang ein, drangst ein, drangen ein, drangt ein, dringest ein, dringet ein, dränge ein, drängest ein, drängen ein, dränget ein, dring ein, eingedrungen, eindringend]
eindringen  

ein|drin|gen <st. V.; ist> [mhd. īndringen, ahd. īndringan]:

1.[durch etw. hindurch] sich einen Weg bahnend in etwas dringen, hineingelangen: das Wasser drang [durch die Wände] in den Keller ein; sie versuchten, in das Dickicht einzudringen; der Splitter ist tief ins Bein eingedrungen; die Salbe dringt schnell [in die Haut] ein (zieht schnell ein); in ein Fachgebiet e. (sich Einsicht darin verschaffen); diese Erkenntnis ist noch nicht ins politische Bewusstsein eingedrungen.


2.sich gewaltsam u. unbefugt Zutritt verschaffen: die Diebe waren in die Wohnung eingedrungen.


3.jmdn. bedrängen, bedrohen, jmdm. [mit etwas] zusetzen: die Männer drangen [mit Messern] auf ihn ein; sie drangen immer wieder mit Fragen auf sie ein (bedrängten sie damit).
eindringen  

[st.V.; ist] [mhd. indringen, ahd. indringan]: 1. [durch etw. hindurch] sich einen Weg bahnend in etwas dringen, hineingelangen: das Wasser drang [durch die Wände] in den Keller ein; sie versuchten, in das Dickicht einzudringen; der Splitter ist tief ins Bein eingedrungen; die Salbe dringt schnell [in die Haut] ein (zieht schnell ein); Ü in ein Fachgebiet e. (sich Einsicht darin verschaffen); diese Erkenntnis ist noch nicht ins politische Bewusstsein eingedrungen. 2. sich gewaltsam u. unbefugt Zutritt verschaffen: die Diebe waren in die Wohnung eingedrungen. 3. jmdn. bedrängen, bedrohen, jmdm. [mit etwas] zusetzen: die Männer drangen [mit Messern] auf ihn ein; Ü sie drangen immer wieder mit Fragen auf sie ein (bedrängten sie damit).
Eindringen  

Eindringen, Invasion, Okkupation
[Invasion, Okkupation]
eindringen  

n.
<V.i. 122; ist> in etwas ~ mit Gewalt in etwas vorstoßen, sich Ein-, Zutritt verschaffen; hineingelangen(Wasser); sich vertraut machen mit, kennen lernen, erforschen; auf jmdn. ~ jmdn. handgreiflich bedrohen, überfallen; mit Worten auf jmdn. ~ jmdm. nachdrückl. zureden; Worte in sich ~ lassen auf sich wirken lassen; es ist außerordentlich schwer, in seine Gedankenwelt einzudringen; er versucht, in das Geheimnis einzudringen; in den Geist einer Sprache ~; in eine Gemeinschaft ungebeten ~; der Dieb drang durch ein Fenster in das Haus, die Wohnung ein; der Splitter ist tief in die Haut eingedrungen; wenn das Hochwasser steigt, wird es noch in unseren Keller ~; ich bin noch nicht tief in dieses Problem eingedrungen; in die Wunde sind Bakterien, ist Schmutz eingedrungen; in die Zusammenhänge ~
['ein|drin·gen]
[dringe ein, dringst ein, dringt ein, dringen ein, drang ein, drangst ein, drangen ein, drangt ein, dringest ein, dringet ein, dränge ein, drängest ein, drängen ein, dränget ein, dring ein, eingedrungen, eindringend]