[ - Collapse All ]
einengen  

ein|en|gen <sw. V.; hat>:
a) in seiner Bewegungsfreiheit beschränken: die neue Jacke engte ihn etwas ein; sich eingeengt fühlen;

b)nicht genug Raum lassen; einschränken: jmds. Blick[feld] e.; diese Maßnahmen engen unsere Rechte ein; einen Begriff e.
einengen  

ein|en|gen
einengen  

beengen, beeinträchtigen, begrenzen, behindern, beschneiden, beschränken, die Luft [zum Atmen] nehmen, einschnüren, einschränken, engen, hemmen, zusammenschnüren; (landsch., sonst veraltet): strengen.
[einengen]
[enge ein, engst ein, engt ein, engen ein, engte ein, engtest ein, engten ein, engtet ein, engest ein, enget ein, eng ein, eingeengt, einengend]
einengen  

ein|en|gen <sw. V.; hat>:
a) in seiner Bewegungsfreiheit beschränken: die neue Jacke engte ihn etwas ein; sich eingeengt fühlen;

b)nicht genug Raum lassen; einschränken: jmds. Blick[feld] e.; diese Maßnahmen engen unsere Rechte ein; einen Begriff e.
einengen  

[sw.V.; hat]: a) in seiner Bewegungsfreiheit beschränken: die neue Jacke engte ihn etwas ein; sich eingeengt fühlen; b) nicht genug Raum lassen; einschränken: jmds. Blick[feld] e.; diese Maßnahmen engen unsere Rechte ein; einen Begriff e.
einengen  

v.
<V.t.; hat> eng, enger machen; <fig.> begrenzen, beschränken, einschränken; <Chem.> die Konzentration einer Lösung erhöhen, indem man das Lösungsmittel durch Verdunsten od. Abdampfen entfernt; einen Begriff noch mehr ~; jmds. Freiheit ~
['ein|en·gen]
[enge ein, engst ein, engt ein, engen ein, engte ein, engtest ein, engten ein, engtet ein, engest ein, enget ein, eng ein, eingeengt, einengend]