[ - Collapse All ]
einfärben  

ein|fär|ben <sw. V.; hat>:

1. durch Färben mit einer einheitlichen [neuen] Farbe versehen: einen Stoff [schwarz] e.; das Kleid kann nur in eine dunklere Farbe eingefärbt werden; eine politisch eingefärbte (durchsetzte, beeinflusste) Komödie.


2.(Druckw.) (von der Druckform) durch Auftragen mit Druckfarbe versehen.
einfärben  

ein|fär|ben
einfärben  

ein|fär|ben <sw. V.; hat>:

1. durch Färben mit einer einheitlichen [neuen] Farbe versehen: einen Stoff [schwarz] e.; das Kleid kann nur in eine dunklere Farbe eingefärbt werden; eine politisch eingefärbte (durchsetzte, beeinflusste) Komödie.


2.(Druckw.) (von der Druckform) durch Auftragen mit Druckfarbe versehen.
einfärben  

[sw.V.; hat]: 1. durch Färben mit einer einheitlichen [neuen] Farbe versehen: einen Stoff [schwarz] e.; das Kleid kann nur in eine dunklere Farbe eingefärbt werden; Ü eine politisch eingefärbte (durchsetzte, beeinflusste) Komödie. 2. (Druckw.) (von der Druckform) durch Auftragen mit Druckfarbe versehen.
einfärben  

v.
<V.t.; hat; verstärkend> färben
['ein|fär·ben]