[ - Collapse All ]
einfach  

1ein|fach <Adj.> [spätmhd. einfach, ↑ -fach ]:

1.nur einmal gemacht, gefertigt; nicht doppelt od. mehrfach: ein -er Knoten; eine -e Fahrkarte (ohne Rückfahrt); -e (nicht gefüllte) Nelken; (Kaufmannsspr.:) -e Buchführung; das Papier ist nur e. gefaltet.


2.a)leicht verständlich, durchführbar; ohne Mühe lösbar; unkompliziert, nicht schwierig: ein -es Hilfsmittel; eine -e Aufgabe; es war gar nicht so e., dich zu erreichen; du hast es dir zu e. (leicht) gemacht; sie hat es nie e. gehabt im Leben (hatte kein leichtes Leben); die Maschine ist ganz e. (nicht kompliziert) konstruiert;

R (iron.:) warum e., wenns auch umständlich geht?;


b)leicht einsehbar; einleuchtend, eindeutig: dies ist die -e Wahrheit; <subst.:> das Einfachste von der Welt.



3.keinen großen Aufwand, Luxus treibend od. aufweisend; ohne große Ansprüche auftretend; schlicht, bescheiden: seine -en Worte gingen zu Herzen; aus -en Verhältnissen kommen; sie kleidet sich betont e.


2ein|fach <Partikel; meist unbetont>: drückt eine [emotionale] Verstärkung einer Aussage, einer Behauptung, eines Wunsches aus: das ist e. (ganz und gar) unmöglich!; das begreife ich e. nicht!; er lief e. (ohne Weiteres) davon; das wäre e. toll, herrlich.
einfach  


1. einmal, nicht doppelt, nicht mehrfach.

2. bequem, eingängig, glatt, leicht [verständlich], mit Leichtigkeit, mühelos, ohne Anstrengung/Mühe, ohne Schwierigkeit[en], primitiv, problemlos, simpel, spielend, unangestrengt, unkompliziert, unproblematisch, unschwer; (bes. österr.): kommod; (emotional): kinderleicht; (ugs. scherzh.): idiotensicher, narrensicher.

3. anspruchslos, ärmlich, armselig, bescheiden, dürftig, einfältig, elementar, farblos, frugal, genügsam, harmlos, gewöhnlich, karg, kärglich, klein, kümmerlich, kunstlos, naturgemäß, natürlich, naturnah, naturverbunden, puritanisch, schlicht, schmucklos, spartanisch, unauffällig, unbedarft, ungekünstelt, unkompliziert, unscheinbar, urwüchsig, zurückhaltend; (bildungsspr.): unprätentiös; (oft abwertend): ungebildet, naiv, primitiv, simpel; (bildungsspr. abwertend): vulgär; (veraltend): ordinär; (Musik): semplice.

[1einfach]
[einfacher, einfache, einfaches, einfachen, einfachem, einfacherer, einfachere, einfacheres, einfacheren, einfacherem, einfachster, einfachste, einfachstes, einfachsten, einfachstem]

eben, ganz und gar, geradezu, kurzerhand, nun einmal, ohne Umstände, ohne Weiteres, schlechthin, schlicht, überhaupt, völlig; (geh.): nachgerade; (bes. südd., österr., schweiz.): halt; (veraltend): schlechterdings.
[2einfach]
[einfacher, einfache, einfaches, einfachen, einfachem, einfacherer, einfachere, einfacheres, einfacheren, einfacherem, einfachster, einfachste, einfachstes, einfachsten, einfachstem]
einfach  

1ein|fach <Adj.> [spätmhd. einfach, ↑ -fach]:

1.nur einmal gemacht, gefertigt; nicht doppelt od. mehrfach: ein -er Knoten; eine -e Fahrkarte (ohne Rückfahrt); -e (nicht gefüllte) Nelken; (Kaufmannsspr.:) -e Buchführung; das Papier ist nur e. gefaltet.


2.
a)leicht verständlich, durchführbar; ohne Mühe lösbar; unkompliziert, nicht schwierig: ein -es Hilfsmittel; eine -e Aufgabe; es war gar nicht so e., dich zu erreichen; du hast es dir zu e. (leicht) gemacht; sie hat es nie e. gehabt im Leben (hatte kein leichtes Leben); die Maschine ist ganz e. (nicht kompliziert) konstruiert;

R(iron.:) warum e., wenns auch umständlich geht?;


b)leicht einsehbar; einleuchtend, eindeutig: dies ist die -e Wahrheit; <subst.:> das Einfachste von der Welt.



3.keinen großen Aufwand, Luxus treibend od. aufweisend; ohne große Ansprüche auftretend; schlicht, bescheiden: seine -en Worte gingen zu Herzen; aus -en Verhältnissen kommen; sie kleidet sich betont e.


2ein|fach <Partikel; meist unbetont>: drückt eine [emotionale] Verstärkung einer Aussage, einer Behauptung, eines Wunsches aus: das ist e. (ganz und gar) unmöglich!; das begreife ich e. nicht!; er lief e. (ohne Weiteres) davon; das wäre e. toll, herrlich.
einfach  

[spätmhd. einfach, -fach]: I. Adj. 1. nur einmal gemacht, gefertigt; nicht doppelt od. mehrfach: ein -er Knoten; eine -e Fahrkarte (ohne Rückfahrt); -e (nicht gefüllte) Nelken; (Kaufmannsspr.:) -e Buchführung; das Papier ist nur e. gefaltet. 2. a) leicht verständlich, durchführbar; ohne Mühe lösbar; unkompliziert, nicht schwierig: eine -e Aufgabe; ein -es Hilfsmittel; es war gar nicht so e., dich zu erreichen; du hast es dir zu e. (leicht) gemacht; sie hat es nie e. gehabt im Leben (hatte kein leichtes Leben); die Maschine ist ganz e. (nicht kompliziert) konstruiert; R (iron.:) warum e., wenns auch umständlich geht? b) leicht einsehbar; einleuchtend, eindeutig: dies ist die -e Wahrheit; [subst.:] das Einfachste von der Welt. 3. keinen großen Aufwand, Luxus treibend od. aufweisend; ohne große Ansprüche auftretend; schlicht, bescheiden: seine -en Worte gingen zu Herzen; aus -en Verhältnissen kommen; sie kleidet sich betont e. II. [Partikel; meist unbetont] drückt eine [emotionale] Verstärkung einer Aussage, einer Behauptung, eines Wunsches aus: das ist e. (ganz und gar) unmöglich!; das begreife ich e. nicht!; er lief e. (ohne weiteres) davon; das wäre e. toll, herrlich.
einfach  

einfach, leicht, simpel, trivial
[leicht, simpel, trivial]
einfach  

adj.
1 <Adj.> nicht zusammengesetzt, aus nur einem Teil bestehend; einmal, nicht doppelt; ohne Schwierigkeiten, leicht verständlich, unkompliziert; bescheiden, schlicht, anspruchslos (Essen, Kleidung); „Hin- und Rückfahrt?“ „Nein, ~!“ <umg.> ohne Rückfahrkarte; ein ~er Bruch; ~e Buchführung B., bei der die Geschäftsvorgänge nur einmal aufgezeichnet werden; ~e Lebensweise; der ~e Mann von der Straße; etwas in ~en Worten erklären; ~e Zahlen; das ist sehr ~ zu bewerkstelligen, zu erledigen, zu machen; ~ essen, leben, wohnen; sich ~ kleiden; sie ist sehr ~ gekleidet; sein: die Sache ist gar nicht so ~!; es ist das einfachste/ Einfachste, wenn …; das ist nicht ganz ~ zu verstehen; etwas aufs einfachste/<auch> Einfachste lösen
2 <Adv.; verstärkend> geradezu; ohne weiteres; die Sache ist ~ die, dass …; du kannst doch jetzt nicht ~ absagen!; er ist ~ davongelaufen; es war ~ großartig, herrlich, wunderschön; ich verstehe dich ~ nicht!
['ein·fach]
[einfacher, einfache, einfaches, einfachen, einfachem, einfacherer, einfachere, einfacheres, einfacheren, einfacherem, einfachster, einfachste, einfachstes, einfachsten, einfachstem]