[ - Collapse All ]
einfallsreich  

ein|falls|reich, (seltener auch:) einfallreich <Adj.>: voller guter, origineller Einfälle, Ideen; originell, ideenreich, findig: -e Wissenschaftler; der Park ist sehr e. angelegt.
[einfallreich]
einfallsreich  

erfinderisch, erfindungsreich, gedankenreich, ideenreich, fantasiebegabt, fantasiereich, fantasievoll, findig, geistreich, geistsprühend, genial, originell, produktiv, schlagfertig, schöpferisch, witzig; (bildungsspr.): genialisch, kreativ; (landsch.): anschlägig; (bes. Fachspr.): innovativ.
[einfallsreich]
[einfallsreicher, einfallsreiche, einfallsreiches, einfallsreichen, einfallsreichem, einfallsreicherer, einfallsreichere, einfallsreicheres, einfallsreicheren, einfallsreicherem, einfallsreichster, einfallsreichste, einfallsreichstes, einfallsreichsten, einfallsreichstem]
einfallsreich  

ein|falls|reich, (seltener auch:) einfallreich <Adj.>: voller guter, origineller Einfälle, Ideen; originell, ideenreich, findig: -e Wissenschaftler; der Park ist sehr e. angelegt.
[einfallreich]
einfallsreich  

einfallsreich, erfinderisch, erfindungsreich, gestalterisch, ideenreich, ingeniös, kreativ, originell, phantasiebegabt, phantasievoll, schöpferisch
[erfinderisch, erfindungsreich, gestalterisch, ideenreich, ingeniös, kreativ, originell, phantasiebegabt, phantasievoll, schöpferisch]
einfallsreich  

adj.
<Adj.> reich an (guten) Einfällen, Gedanken
['ein·falls·reich]
[einfallsreicher, einfallsreiche, einfallsreiches, einfallsreichen, einfallsreichem, einfallsreicherer, einfallsreichere, einfallsreicheres, einfallsreicheren, einfallsreicherem, einfallsreichster, einfallsreichste, einfallsreichstes, einfallsreichsten, einfallsreichstem]