[ - Collapse All ]
einfordern  

ein|for|dern <sw. V.; hat>: (die Aushändigung, Zahlung o. Ä. von etw.) energisch von jmdm. fordern: sein Geld e.; ein Gutachten e.
einfordern  

ein|for|dern
einfordern  

einklagen, einmahnen, eintreiben, einziehen, fordern, verlangen; (ugs.): einstreichen; (südd., österr.): einheben; (Rechtsspr.): beitreiben.
[einfordern]
[fordere ein, forderst ein, fordert ein, fordern ein, forderte ein, fordertest ein, forderten ein, fordertet ein, eingefordert, einfordernd, einzufordern]
einfordern  

ein|for|dern <sw. V.; hat>: (die Aushändigung, Zahlung o. Ä. von etw.) energisch von jmdm. fordern: sein Geld e.; ein Gutachten e.
einfordern  

[sw.V.; hat]: (die Aushändigung, Zahlung o.Ä. von etw.) energisch von jmdm. fordern: sein Geld e.; ein Gutachten e.
einfordern  

bestimmen, einfordern, erzwingen, forcieren, zwingen
[bestimmen, erzwingen, forcieren, zwingen]
einfordern  

v.
<V.t.; hat> fordern, einziehen
['ein|for·dern]
[fordere ein, forderst ein, fordert ein, fordern ein, forderte ein, fordertest ein, forderten ein, fordertet ein, eingefordert, einfordernd, einzufordern]