[ - Collapse All ]
eingesessen  

ein|ge|ses|sen <Adj.> [zu veraltet ein(ge)sitzen, mhd. īnsitzen = ansässig sein]: schon lange an einem Ort ansässig; einheimisch: eine -e Familie, Institution; bist du hier e.?
eingesessen  

ein|ge|ses|sen (einheimisch)
eingesessen  

altansässig, altangesessen, alteingesessen, angesessen, ansässig, autochthon, beheimatet, bodenständig, eingeboren, einheimisch, erbeingesessen, heimisch, niedergelassen, ortsansässig, sesshaft, von hier, verwachsen, verwurzelt, wohnhaft, zu Hause; (geh., dichter.): behaust; (Fachspr.): entopisch, indigen; (schweiz. Amtsspr.): domiziliert.
[eingesessen]
[eingesessener, eingesessene, eingesessenes, eingesessenen, eingesessenem]
eingesessen  

ein|ge|ses|sen <Adj.> [zu veraltet ein(ge)sitzen, mhd. īnsitzen = ansässig sein]: schon lange an einem Ort ansässig; einheimisch: eine -e Familie, Institution; bist du hier e.?
eingesessen  

adj.
<Adj.> (seit Generationen) ansässig, (schon lange) heimisch
['ein·ge·ses·sen]
[eingesessener, eingesessene, eingesessenes, eingesessenen, eingesessenem]