[ - Collapse All ]
eingrenzen  

ein|gren|zen <sw. V.; hat>:

1. eine sichtbare Grenze um etw. ziehen, bilden: eine Hecke grenzt das Grundstück ein.


2.auf etw. beschränken, einengen, begrenzen: das Thema wurde [auf die wichtigste Frage] eingegrenzt.
eingrenzen  

ein|gren|zen
eingrenzen  


1. abgrenzen, abschließen, abstecken, abzäunen, begrenzen, die Grenze bilden/ziehen, einfassen, einfrieden, einpflocken, einsäumen, einschließen, einzäunen, fenzen, rahmen, säumen, umfassen, umfrieden, umgrenzen, umranden, umschließen, umrahmen, umzäunen, vergattern; (geh.): befrieden; (geh. veraltend): umhegen; (veraltet): besäumen; (bes. Forstw., Gartenbau): einhegen.

2. abgrenzen, Abstriche machen, begrenzen, beschneiden, beschränken, die Grenze ziehen/bilden, drosseln, eindämmen, einengen, einkreisen, einschließen, einschränken, herabmindern, herabsetzen, in Grenzen halten, kürzen, limitieren, reduzieren, schmälern, streichen, verkleinern, verkürzen, vermindern, verringern; (bildungsspr., Fachspr.): dezimieren, lokalisieren, restringieren; (bes. Fachspr.): limitieren.

[eingrenzen]
[grenze ein, grenzt ein, grenzen ein, grenzte ein, grenztest ein, grenzten ein, grenztet ein, grenzest ein, grenzet ein, grenz ein, eingegrenzt, eingrenzend]
eingrenzen  

ein|gren|zen <sw. V.; hat>:

1. eine sichtbare Grenze um etw. ziehen, bilden: eine Hecke grenzt das Grundstück ein.


2.auf etw. beschränken, einengen, begrenzen: das Thema wurde [auf die wichtigste Frage] eingegrenzt.
eingrenzen  

[sw.V.; hat]: 1. eine sichtbare Grenze um etw. ziehen, bilden: eine Hecke grenzt das Grundstück ein. 2. auf etw. beschränken, einengen, begrenzen: das Thema wurde [auf die wichtigste Frage] eingegrenzt.
eingrenzen  

v.
<V.t.; hat> eine Grenze (um etwas herum) ziehen; begrenzen, beschränken; ein zu umfassendes Thema ~
['ein|gren·zen]
[grenze ein, grenzt ein, grenzen ein, grenzte ein, grenztest ein, grenzten ein, grenztet ein, grenzest ein, grenzet ein, grenz ein, eingegrenzt, eingrenzend]