[ - Collapse All ]
einhüllen  

ein|hül|len <sw. V.; hat>: mit etw. hüllend umgeben, etw. als Hülle, als Umhüllung um jmdn., sich, etw. legen: das Kind, sich in eine Decke e.; Nebel hat die Berge eingehüllt.
einhüllen  

ein|hül|len
einhüllen  

bedecken, einbinden, einnebeln, einpacken, einwickeln, tarnen, umgeben, umhüllen, umlegen, umwölken, unsichtbar machen, verhüllen, vermummen, verpacken; (fam.): einmummeln; (landsch. ugs.): sich huscheln; (landsch. fam.): vermummeln; (veraltet): mummen.
[einhüllen]
[hülle ein, hüllst ein, hüllt ein, hüllen ein, hüllte ein, hülltest ein, hüllten ein, hülltet ein, hüllest ein, hüllet ein, hüll ein, eingehüllt, einhüllend, einhuellen]
einhüllen  

ein|hül|len <sw. V.; hat>: mit etw. hüllend umgeben, etw. als Hülle, als Umhüllung um jmdn., sich, etw. legen: das Kind, sich in eine Decke e.; Nebel hat die Berge eingehüllt.
einhüllen  

[sw.V.; hat]: mit etw. hüllend umgeben, etw. als Hülle, als Umhüllung um jmdn., sich, etw. legen: das Kind, sich in eine Decke e.; Ü Nebel hat die Berge eingehüllt.
einhüllen  

einhüllen, einpacken, einwickeln, verpacken
[einpacken, einwickeln, verpacken]
einhüllen  

v.
<V.t.; hat> leicht, lose einwickeln; jmdn. od. sich warm ~; einen Kranken in Decken ~; jmdn. oder sich in einen Mantel ~; in Papier ~; die Berge hatten sich in Wolken eingehüllt
['ein|hül·len]
[hülle ein, hüllst ein, hüllt ein, hüllen ein, hüllte ein, hülltest ein, hüllten ein, hülltet ein, hüllest ein, hüllet ein, hüll ein, eingehüllt, einhüllend]