[ - Collapse All ]
einhellig  

ein|hel|lig <Adj.> [zu mhd., ahd. einhel, zu mhd. enein hellen, ahd. in ein hellan = übereinstimmen, eigtl. = in eins klingen]: gänzlich, in allen Punkten übereinstimmend; von allen ausnahmslos vertreten: -e Zustimmung; sie waren e. der Meinung, dass er gut gespielt hat.
einhellig  

ein|hel|lig
einhellig  

einheitlich (a).
[einhellig]
[einhelliger, einhellige, einhelliges, einhelligen, einhelligem, einhelligerer, einhelligere, einhelligeres, einhelligeren, einhelligerem, einhelligster, einhelligste, einhelligstes, einhelligsten, einhelligstem]
einhellig  

ein|hel|lig <Adj.> [zu mhd., ahd. einhel, zu mhd. enein hellen, ahd. in ein hellan = übereinstimmen, eigtl. = in eins klingen]: gänzlich, in allen Punkten übereinstimmend; von allen ausnahmslos vertreten: -e Zustimmung; sie waren e. der Meinung, dass er gut gespielt hat.
einhellig  

Adj. [zu mhd., ahd. einhel, zu mhd. enein hellen, ahd. in ein hellan= übereinstimmen, eigtl.= in eins klingen]: gänzlich, in allen Punkten übereinstimmend; von allen ausnahmslos vertreten: -e Zustimmung; sie waren e. der Meinung, dass er gut gespielt hat.
einhellig  

adj.
<Adj.> übereinstimmend; die ~e Meinung aller; alle drei Zeugen haben ~ behauptet, dass … [<spätmhd. einhellec „übereinstimmend“ <ahd. einhel(li) <in ein hellan „in eins hallen, tönen, klingen“; hell]
['ein·hel·lig]
[einhelliger, einhellige, einhelliges, einhelligen, einhelligem, einhelligerer, einhelligere, einhelligeres, einhelligeren, einhelligerem, einhelligster, einhelligste, einhelligstes, einhelligsten, einhelligstem]