[ - Collapse All ]
Einkehr  

Ein|kehr, die; -:

1.das Einkehren (1) : E. halten.


2.(geh.) innere Sammlung, das Überdenken, Prüfen der eigenen inneren Situation; Selbstbesinnung: das Erlebnis hatte ihn zur E. gebracht.
Einkehr  

Ein|kehr, die; - (das Einkehren; geh. für innere Sammlung)
Einkehr  


1. Atemholen, Erholungspause, Halt, [Marsch]pause, Rast, Ruhe[pause], Stopp, Unterbrechung, Verschnaufpause; (österr.): Schnaufpause.

2. Besinnung, innere Sammlung, Nachdenken, [ruhige] Überlegung, Versenkung; (geh.): Selbstbesinnung, Selbsteinkehr; (bildungsspr.): Reflexion; (kath. Rel.): Exerzitien, Übung; (Rel., Psych., Philos.): Kontemplation, Meditation.

[Einkehr]
Einkehr  

Ein|kehr, die; -:

1.das Einkehren (1): E. halten.


2.(geh.) innere Sammlung, das Überdenken, Prüfen der eigenen inneren Situation; Selbstbesinnung: das Erlebnis hatte ihn zur E. gebracht.
Einkehr  

n.
<f. 20; unz.> das Einkehren, kurze Rast im Gasthaus; das Gasthaus selbst, Herberge; <fig.> innere Sammlung; ~ halten in sich gehen, Selbstbesinnung üben, sein Inneres prüfen; in einem Gasthaus ~ halten einkehren; Gasthaus zur ~ (als Name)
['Ein·kehr]