[ - Collapse All ]
einlernen  

ein|ler|nen <sw. V.; hat> (abwertend):
a) durch mechanisches [kritikloses] Lernen[lassen] einprägen, beibringen: seine Worte klangen sehr eingelernt;

b)(EDV) eingeben, von einem Computer (zu dessen weiterer Steuerung o. Ä.) aufnehmen lassen: neue Zeichensätze [in ein Programm] e.; <subst.:> das Einlernen von Daten.
einlernen  

ein|ler|nen
einlernen  

ein|ler|nen <sw. V.; hat> (abwertend):
a) durch mechanisches [kritikloses] Lernen[lassen] einprägen, beibringen: seine Worte klangen sehr eingelernt;

b)(EDV) eingeben, von einem Computer (zu dessen weiterer Steuerung o. Ä.) aufnehmen lassen: neue Zeichensätze [in ein Programm] e.; <subst.:> das Einlernen von Daten.
einlernen  

[sw.V.; hat] (abwertend): a) durch mechanisches [kritikloses] Lernen[lassen] einprägen, beibringen: seine Worte klangen sehr eingelernt; b) (EDV) eingeben, von einem Computer (zu dessen weiterer Steuerung o.Ä.) aufnehmen lassen: neue Zeichensätze [in ein Programm] e.; [subst.:] das Einlernen von Daten.
einlernen  

v.
<V.t.; hat> jmdn. ~ anlernen;
['ein|ler·nen]
[lerne ein, lernst ein, lernt ein, lernen ein, lernte ein, lerntest ein, lernten ein, lerntet ein, lernest ein, lernet ein, lern ein, eingelernt, einlernend, einzulernen]