[ - Collapse All ]
einlochen  

ein|lo|chen <sw. V.; hat>:

1. (salopp) ins Gefängnis bringen, einsperren.


2.(Golf) [den Ball] in ein Loch spielen.
einlochen  

ein|lo|chen (ugs. für ins Gefängnis sperren; Golf den Ball ins Loch spielen)
einlochen  

einsperren, festsetzen, gefangen setzen, ins Gefängnis bringen, internieren; (österr. ugs.): einkasteln; (ugs. scherzh.): hinter schwedische Gardinen bringen; (salopp): einbuchten, einbunkern, einkassieren.
[einlochen]
[loche ein, lochst ein, locht ein, lochen ein, lochte ein, lochtest ein, lochten ein, lochtet ein, lochest ein, lochet ein, loch ein, eingelocht, einlochend, einzulochen]
einlochen  

ein|lo|chen <sw. V.; hat>:

1. (salopp) ins Gefängnis bringen, einsperren.


2.(Golf) [den Ball] in ein Loch spielen.
einlochen  

[sw.V.; hat]: 1. (salopp) ins Gefängnis bringen, einsperren. 2. (Golf) [den Ball] in ein Loch spielen.
einlochen  

v.
<V.t.; hat; umg.> ins Gefängnis (= Loch) einsperren
['ein|lo·chen]
[loche ein, lochst ein, locht ein, lochen ein, lochte ein, lochtest ein, lochten ein, lochtet ein, lochest ein, lochet ein, loch ein, eingelocht, einlochend, einzulochen]