[ - Collapse All ]
einmünden  

ein|mün|den <sw. V.; ist/hat>:

1.a) hineinfließen: in den See münden mehrere Bäche ein;

b)enden: mehrere Gassen münden in diesen Platz ein.



2.zu etw. führen, auf etw. hinauslaufen: die Aussprache musste in eine Konfrontation einmünden.
einmünden  

ein|mün|den
einmünden  

ein|mün|den <sw. V.; ist/hat>:

1.
a) hineinfließen: in den See münden mehrere Bäche ein;

b)enden: mehrere Gassen münden in diesen Platz ein.



2.zu etw. führen, auf etw. hinauslaufen: die Aussprache musste in eine Konfrontation einmünden.
einmünden  

v.
<V.i.; ist; verstärkend> münden
['ein|mün·den]
[münde ein, mündest ein, mündet ein, münden ein, mündete ein, mündetest ein, mündeten ein, mündetet ein, münd ein, eingemündet, einmündend, einzumünden]