[ - Collapse All ]
einpacken  

ein|pa|cken <sw. V.; hat>:

1. in ein dafür vorgesehenes Behältnis legen, darin verstauen: ein Geschenk [in Papier] e.; die Kleider [in den Koffer] e.;

*e. können (ugs.; nichts erreichen, nichts ausrichten, keinen Erfolg haben); pack ein! (ugs.; hör auf, mach Schluss, verschwinde!); sich e. lassen können (ugs.; ↑ begraben ); du kannst dich e. lassen/lass dich e. damit, mit ...! (ugs.; das ist uninteressant, alt; hör auf damit, mit ...!).


2.(ugs.) [in bestimmter Weise] mit warmer Kleidung o. Ä. versehen: jmdn. in eine/(selten:) einer Decke e.


3.(ugs.) jmdn. in einem sportlichen Wettkampf klar besiegen.
einpacken  

ein|pa|cken
einpacken  


1. a) einrollen, einschlagen, einwickeln, in Papier hüllen/rollen/schlagen/wickeln, verpacken; (Fachspr.): paketieren.

b) verpacken, verstauen, wegpacken, zusammenpacken.

2. einhüllen, gut zudecken, warm anziehen; (fam.): einmoppeln, einmummeln.

[einpacken]
[packe ein, packst ein, packt ein, packen ein, packte ein, packtest ein, packten ein, packtet ein, packest ein, packet ein, pack ein, eingepackt, einpackend]
einpacken  

ein|pa|cken <sw. V.; hat>:

1. in ein dafür vorgesehenes Behältnis legen, darin verstauen: ein Geschenk [in Papier] e.; die Kleider [in den Koffer] e.;

*e. können (ugs.; nichts erreichen, nichts ausrichten, keinen Erfolg haben); pack ein! (ugs.; hör auf, mach Schluss, verschwinde!); sich e. lassen können (ugs.; ↑ begraben); du kannst dich e. lassen/lass dich e. damit, mit ...! (ugs.; das ist uninteressant, alt; hör auf damit, mit ...!).


2.(ugs.) [in bestimmter Weise] mit warmer Kleidung o. Ä. versehen: jmdn. in eine/(selten:) einer Decke e.


3.(ugs.) jmdn. in einem sportlichen Wettkampf klar besiegen.
einpacken  

[sw.V.; hat]: 1. in ein dafür vorgesehenes Behältnis legen, darin verstauen: ein Geschenk [in Papier] e.; die Kleider [in den Koffer] e.; *e. können (ugs.; nichts erreichen, nichts ausrichten, keinen Erfolg haben); pack ein! (ugs.; hör auf, mach Schluss, verschwinde!); sich e. lassen können (ugs.; begraben); du kannst dich e. lassen/lass dich e. damit, mit ...! (ugs.; das ist uninteressant, alt; hör auf damit, mit ...!). 2. (ugs.) [in bestimmter Weise] mit warmer Kleidung o.Ä. versehen: jmdn. in eine/(selten:) einer Decke e. 3. (ugs.) jmdn. in einem sportlichen Wettkampf klar besiegen.
einpacken  

einpacken, packen
[packen]
einpacken  

n.
<-k·k-> 'ein|pa·cken <V.; hat>
1 <V.t.> einwickeln, verpacken, mit einer Hülle umgeben; im Koffer verstauen; zu einem Paket machen; können Sie mir die Bücher bitte ~?; ich muss meine Sachen noch ~; ein Kind, einen Kranken warm ~ <fig.; umg.>
2 <V.i.; umg.> keinen Erfolg haben; <nur in den Wendungen> damit kannst du ~ das hat keinen Erfolg, damit erreichst du gar nichts; und dann kann ich ~ und dann habe ich keine Möglichkeiten mehr;
['ein|packen]
[einpackens, packe ein, packst ein, packt ein, packen ein, packte ein, packtest ein, packten ein, packtet ein, packest ein, packet ein, pack ein, eingepackt, einpackend]