[ - Collapse All ]
einreiben  

ein|rei|ben <st. V.; hat>:
a) durch Reiben in etw. eindringen lassen, reibend auftragen: Salbe, Öl in die Haut e.;

b)reibend mit etw. behandeln, bearbeiten: jmdm. den Rücken [mit Sonnenöl] e.
einreiben  

ein|rei|ben
einreiben  

ein|rei|ben <st. V.; hat>:
a) durch Reiben in etw. eindringen lassen, reibend auftragen: Salbe, Öl in die Haut e.;

b)reibend mit etw. behandeln, bearbeiten: jmdm. den Rücken [mit Sonnenöl] e.
einreiben  

[st.V.; hat]: a) durch Reiben in etw. eindringen lassen, reibend auftragen: Salbe, Öl in die Haut e.; b) reibend mit etw. behandeln, bearbeiten: jmdm. den Rücken [mit Sonnenöl] e.
einreiben  

einreiben, reibend auftragen
[reibend auftragen]
einreiben  

v.
<V.t. 194; hat> etwas od. jmdn. ~ beschmieren, bestreichen; jmdn., die Haut mit Fett, Salbe o.Ä. ~; etwas ~ durch Reiben eindringen lassen; die Salbe gut ~
['ein|rei·ben]
[reibe ein, reibst ein, reibt ein, reiben ein, rieb ein, riebst ein, rieben ein, riebt ein, reibest ein, reibet ein, riebe ein, riebest ein, riebet ein, reib ein, eingerieben, einreibend]