[ - Collapse All ]
einsacken  

1ein|sa|cken <sw. V.; hat>:
a)in einen Sack, in Säcke füllen: Kartoffeln e.;

b)(ugs.) [schnell] an sich nehmen u. einstecken; an sich bringen: Geld, Gewinne e.


2ein|sa|cken <sw. V.; ist> [zu 2↑ sacken ] (ugs.): einsinken: der Karren sackt tief im/(seltener:) in den Boden ein; das Grab ist eingesackt.
einsacken  

ein|sa|cken
einsacken  

1ein|sa|cken <sw. V.; hat>:
a)in einen Sack, in Säcke füllen: Kartoffeln e.;

b)(ugs.) [schnell] an sich nehmen u. einstecken; an sich bringen: Geld, Gewinne e.


2ein|sa|cken <sw. V.; ist> [zu 2↑ sacken] (ugs.): einsinken: der Karren sackt tief im/(seltener:) in den Boden ein; das Grab ist eingesackt.
einsacken  

[sw.V.; hat] [zu 1sacken]: a) in einen Sack, in Säcke füllen: Kartoffeln e.; b) (ugs.) [schnell] an sich nehmen u. einstecken; an sich bringen: Geld, Gewinne e.