[ - Collapse All ]
Einsatz  

Ein|satz, der; -es, Einsätze:

1.a)eingesetztes Teil: die Tischdecke hat einen geklöppelten E.;

b)einsetzbares (u. herausnehmbares) Teil: ein Topf mit E.



2.a)Wert, Geldbetrag, durch den man sich an einem [Glücks]spiel, einer Wette beteiligt: der E. beträgt einen Euro; den E. erhöhen;

b)Pfand: zwei Euro E. hinterlegen.



3.<o. Pl.> a)das Einsetzen (2 b) : der E. von Panzern, Flugzeugen; die Ausschreitungen machten den E. starker Polizeikräfte notwendig; der E. der beiden verletzten Spieler ist noch fraglich; er rettete das Kind unter E., (seltener:) mit E. seines Lebens;

b)das Sicheinsetzen (4 a) : dieser Beruf verlangt, fordert den vollen E. [der Person];

c)Ausübung einer Tätigkeit, eines Dienstes: im sozialen E. stehen.



4.(Milit.) das Eingesetztwerden an der Front: er hat schon mehrere Einsätze geflogen (wurde schon auf mehreren Kampfflügen eingesetzt); die Truppe ist im E. (im Kampf).


5. (Musik) das Einsetzen (5) einer Stimme, eines Instruments: der E. der Trompeten; die Einsätze waren ungenau; der Dirigent gibt den E.


6.(schweiz.) Amtseinführung (meist im kirchlichen Bereich): der E. des neuen Kaplans.
Einsatz  

Ein|satz, der; -es, Einsätze
Einsatz  


1. Einbau[teil]; (Technik): Einschub.

2. a) Einlage, Mise, Poule, Spielgeld, Wetteinsatz.

b) Kaution, Pfand, Sicherheit, Sicherheitsleistung; (österr.): Versatzstück.

3. a) Anwendung, Aufbietung, Aufwand, Aufwendung, Gebrauch, Verwendung; (geh.): Darangabe.

b) Aktivität, Anstrengung, Anteilnahme, Aufopferung, Bemühung, Eifer, Eifrigkeit, Emsigkeit, Energie, Hingabe, Mitwirkung, Tatendrang, Tatkraft, Teilnahme, Unternehmungsgeist, Unternehmungslust; (geh.): Bemühen, Darangabe, Regsamkeit; (bildungsspr.): Engagement; (bes. Sport): Einsatzfreude.

c) Dienst[einsatz].

4. Fronteinsatz, Kampfeinsatz, Militäreinsatz; (Milit.): Feindeinsatz.

5. Amtseinführung, Amtseinsetzung, Bestallung, Investitur; (bildungsspr.): Inauguration; (schweiz., sonst veraltet): Installation.

[Einsatz]
[Einsatzes, Einsatze, Einsätze, Einsätzen]
Einsatz  

Ein|satz, der; -es, Einsätze:

1.
a)eingesetztes Teil: die Tischdecke hat einen geklöppelten E.;

b)einsetzbares (u. herausnehmbares) Teil: ein Topf mit E.



2.
a)Wert, Geldbetrag, durch den man sich an einem [Glücks]spiel, einer Wette beteiligt: der E. beträgt einen Euro; den E. erhöhen;

b)Pfand: zwei Euro E. hinterlegen.



3.<o. Pl.>
a)das Einsetzen (2 b): der E. von Panzern, Flugzeugen; die Ausschreitungen machten den E. starker Polizeikräfte notwendig; der E. der beiden verletzten Spieler ist noch fraglich; er rettete das Kind unter E., (seltener:) mit E. seines Lebens;

b)das Sicheinsetzen (4 a): dieser Beruf verlangt, fordert den vollen E. [der Person];

c)Ausübung einer Tätigkeit, eines Dienstes: im sozialen E. stehen.



4.(Milit.) das Eingesetztwerden an der Front: er hat schon mehrere Einsätze geflogen (wurde schon auf mehreren Kampfflügen eingesetzt); die Truppe ist im E. (im Kampf).


5. (Musik) das Einsetzen (5) einer Stimme, eines Instruments: der E. der Trompeten; die Einsätze waren ungenau; der Dirigent gibt den E.


6.(schweiz.) Amtseinführung (meist im kirchlichen Bereich): der E. des neuen Kaplans.
Einsatz  

Einsatz, Hinterlegung, Kaution, Pfand, Sicherheit
[Hinterlegung, Kaution, Pfand, Sicherheit]
Einsatz  

n.
<m. 1u>
1 das Einsetzen; das Eingesetztsein; das, was eingesetzt wird, Anteil, den man für Gewinn od. Verlust wagt, Pfand (für Flaschen, geliehene Gegenstände); Beginn eines Instrumentes od. einer Stimme (im Zusammenspiel); Kampf an der Front; Dienst (bes. im Rettungswesen); auswechselbarer Teil eines Gerätes (Glas~); auswechselbarer, eingesetzter Teil an Kleidungsstücken (Blusen~, Spitzen~)
2 ;den ~ des eigenen Lebens nicht scheuen; ~ einer Stimme; ~ der Trompeten
3 ;zehn Pfennig ~ bezahlen; der Dirigent gibt den ~; den ~ stehen lassen den eingesetzten Anteil weiterhin im Spiel lassen; den ~ verdoppeln, verdreifachen; den ~ verpassen (beim Zusammensingen, -spielen)
4 ;freiwilliger, harter, ununterbrochener ~
5 ;in den ~ gehen; im ~ stehen; Dose, Kessel, Topf, Schublade mit ~; mit dem ~ herauskommen (bei der Lotterie) gerade so viel gewinnen, wie der eigene Anteil betragen hat; mit, unter ~ der letzten Kräfte; jmdn. unter ~ des eigenen Lebens retten unter Lebensgefahr; ~ von Infanterie, Tanks usw.
['Ein·satz]
[Einsatzes, Einsatze, Einsätze, Einsätzen]