[ - Collapse All ]
Einschub  

Ein|schub, der; -[e]s, Einschübe:
a)(Schrift- u. Druckw.) eingeschobener Text, Satz; Zusatz, Parenthese: ein E. von fremder Hand;

b)(Technik) zur Isolierung o. Ä. eingeschobenes Bauteil.
Einschub  

Ein|schub, der; -[e]s, Einschübe
Einschub  

a) Einfügung, Einschiebsel, Einschiebung, Ergänzung, Nachtrag, Zusatz; (Sprachw.): Parenthese.

b) Einbau[teil], Einsatz.

[Einschub]
[Einschubes, Einschubs, Einschube, Einschübe, Einschüben]
Einschub  

Ein|schub, der; -[e]s, Einschübe:
a)(Schrift- u. Druckw.) eingeschobener Text, Satz; Zusatz, Parenthese: ein E. von fremder Hand;

b)(Technik) zur Isolierung o. Ä. eingeschobenes Bauteil.
Einschub  

Einschub, Parenthese, Zwischenbemerkung, Zwischensatz
[Parenthese, Zwischenbemerkung, Zwischensatz]
Einschub  

n.
<m. 1u> das, was eingeschoben worden ist, Einschiebung, Dazwischengeschobenes; Bretter zwischen Deckenbalken
['Ein·schub]
[Einschubes, Einschubs, Einschube, Einschübe, Einschüben]