[ - Collapse All ]
einsichtig  

ein|sich|tig <Adj.>:

1. Einsicht (2 b) habend; vernünftig, verständnisvoll: -e Eltern; sie war e. genug, um nicht weiter zu fragen.


2.verständlich, [leicht] einzusehen (2 b) : -e Gründe; es wird e. gemacht, dass das Papier doch überarbeitet werden muss.
einsichtig  

ein|sich|tig
einsichtig  


1. duldsam, geduldig, großmütig, milde, nachsichtig, tolerant, vernünftig, verständig, verständnisvoll, voller Geduld.

2. begreiflich, einleuchtend, erklärlich, ersichtlich, fassbar, klar, logisch, nachvollziehbar, nachzuvollziehen, plausibel, schlagend, schlüssig, verständlich, verstehbar, zu begreifen, zu verstehen; (bildungsspr.): stringent.

[einsichtig]
[einsichtiger, einsichtige, einsichtiges, einsichtigen, einsichtigem, einsichtigerer, einsichtigere, einsichtigeres, einsichtigeren, einsichtigerem, einsichtigster, einsichtigste, einsichtigstes, einsichtigsten, einsichtigstem]
einsichtig  

ein|sich|tig <Adj.>:

1. Einsicht (2 b) habend; vernünftig, verständnisvoll: -e Eltern; sie war e. genug, um nicht weiter zu fragen.


2.verständlich, [leicht] einzusehen (2 b): -e Gründe; es wird e. gemacht, dass das Papier doch überarbeitet werden muss.
einsichtig  

Adj.: 1. Einsicht (2 b) habend; vernünftig, verständnisvoll: -e Eltern; sie war e. genug, um nicht weiter zu fragen. 2. verständlich, [leicht] einzusehen (2 b): -e Gründe; es wird e. gemacht, dass das Papier doch überarbeitet werden muss.
einsichtig  

adj.
<Adj.> klug, verständig, vernünftig, überlegt; Sy einsichtsvoll
['ein·sich·tig]
[einsichtiger, einsichtige, einsichtiges, einsichtigen, einsichtigem, einsichtigerer, einsichtigere, einsichtigeres, einsichtigeren, einsichtigerem, einsichtigster, einsichtigste, einsichtigstes, einsichtigsten, einsichtigstem]