[ - Collapse All ]
einstrahlen  

ein|strah|len <sw. V.; hat>:

1. hell u. strahlend in einen Raum [hinein]scheinen: die Sonne strahlt durch das Fenster ein.


2.(Met.) (von der Sonne) Licht-, Wärmestrahlen auf die Erde senden.


3. (Physik, Technik) durch Strahlung einbringen: der Lichtleiter verliert ein Fünftel der eingestrahlten Leistung durch Streuung.


4.(Rundf., Ferns.) über einen Sender in ein Gebiet hinein senden, ausstrahlen, dort verbreiten.
einstrahlen  

ein|strah|len
einstrahlen  

ein|strah|len <sw. V.; hat>:

1. hell u. strahlend in einen Raum [hinein]scheinen: die Sonne strahlt durch das Fenster ein.


2.(Met.) (von der Sonne) Licht-, Wärmestrahlen auf die Erde senden.


3. (Physik, Technik) durch Strahlung einbringen: der Lichtleiter verliert ein Fünftel der eingestrahlten Leistung durch Streuung.


4.(Rundf., Ferns.) über einen Sender in ein Gebiet hinein senden, ausstrahlen, dort verbreiten.
einstrahlen  

[sw.V.; hat]: 1. hell u. strahlend in einen Raum [hinein]scheinen: die Sonne strahlt durch das Fenster ein. 2. (Met.) (von der Sonne) Licht-, Wärmestrahlen auf die Erde senden. 3. (Physik, Technik) durch Strahlung einbringen: der Lichtleiter verliert ein Fünftel der eingestrahlten Leistung durch Streuung. 4. (Rundf., Ferns.) über einen Sender in ein Gebiet hinein senden, ausstrahlen, dort verbreiten.
einstrahlen  

v.
<V.i.; hat> hereinstrahlen, hell hereinscheinen
['ein|strah·len]
[strahle ein, strahlst ein, strahlt ein, strahlen ein, strahlte ein, strahltest ein, strahlten ein, strahltet ein, strahlest ein, strahlet ein, strahl ein, eingestrahlt, einstrahlend, einzustrahlen]