[ - Collapse All ]
einträchtig  

ein|träch|tig <Adj.> [mniederd. ēndrachtich, -drechtich, mhd. (md.) eintrehtec]: in Eintracht; friedlich: e. beieinandersitzen.
einträchtig  

ein|träch|tig
einträchtig  

brüderlich, einhellig, einig, einmütig, einstimmig, einvernehmlich, einverständlich, friedlich, geschlossen, gleich gesinnt, harmonisch, im Gleichklang, in Übereinstimmung, übereinstimmend; (geh.): im/in Einklang; (bildungsspr.): solidarisch.
[einträchtig]
[einträchtiger, einträchtige, einträchtiges, einträchtigen, einträchtigem, einträchtigerer, einträchtigere, einträchtigeres, einträchtigeren, einträchtigerem, einträchtigster, einträchtigste, einträchtigstes, einträchtigsten, einträchtigstem]
einträchtig  

ein|träch|tig <Adj.> [mniederd. ēndrachtich, -drechtich, mhd. (md.) eintrehtec]: in Eintracht; friedlich: e. beieinandersitzen.
einträchtig  

[mniederd. endrachtich, -drechtich, mhd. (md.) eintrehtec] Adj.: in Eintracht; friedlich: e. beieinander sitzen.
einträchtig  

einträchtig, friedlich
[friedlich]
einträchtig  

adj.
<Adj.> einig, friedlich, in gutem Einvernehmen; ~ beieinander sitzen
['ein·träch·tig]
[einträchtiger, einträchtige, einträchtiges, einträchtigen, einträchtigem, einträchtigerer, einträchtigere, einträchtigeres, einträchtigeren, einträchtigerem, einträchtigster, einträchtigste, einträchtigstes, einträchtigsten, einträchtigstem]