[ - Collapse All ]
eintreiben  

ein|trei|ben <st. V.; hat>:

1. [von der Weide wieder] in die Stallungen treiben: abends wird [das Vieh] eingetrieben.


2.(mit Schlagwerkzeugen o. Ä.) in etw. treiben, schlagen: einen Pfahl [in die Erde] e.; ein Stollen wird in den Berg eingetrieben.


3.(einen Geldbetrag, auf den man Anspruch hat, durch nachdrückliche Zahlungsaufforderung od. durch Zwangsmaßnahmen) kassieren, einziehen: Außenstände, Steuern e.
eintreiben  

ein|trei|ben
eintreiben  


1. einklopfen, einrammen, einschlagen, einstoßen; (ugs.): jagen.

2. einfordern, einklagen, einmahnen, einsammeln, einziehen, erheben; (ugs.): kassieren; (südd., österr.): einheben; (veraltet): exigieren; (Rechtsspr.): ausklagen, beitreiben; (Rechtsspr. veraltet): exequieren.

[eintreiben]
[treibe ein, treibst ein, treibt ein, treiben ein, trieb ein, triebst ein, trieben ein, triebt ein, treibest ein, treibet ein, triebe ein, triebest ein, triebet ein, treib ein, eingetrieben, eintreibend]
eintreiben  

ein|trei|ben <st. V.; hat>:

1. [von der Weide wieder] in die Stallungen treiben: abends wird [das Vieh] eingetrieben.


2.(mit Schlagwerkzeugen o. Ä.) in etw. treiben, schlagen: einen Pfahl [in die Erde] e.; ein Stollen wird in den Berg eingetrieben.


3.(einen Geldbetrag, auf den man Anspruch hat, durch nachdrückliche Zahlungsaufforderung od. durch Zwangsmaßnahmen) kassieren, einziehen: Außenstände, Steuern e.
eintreiben  

[st.V.; hat]: 1. [von der Weide wieder] in die Stallungen treiben: abends wird [das Vieh] eingetrieben. 2. (mit Schlagwerkzeugen o.Ä.) in etw. treiben, schlagen: einen Pfahl [in die Erde] e.; ein Stollen wird in den Berg eingetrieben. 3. (einen Geldbetrag, auf den man Anspruch hat, durch nachdrückliche Zahlungsaufforderung od. durch Zwangsmaßnahmen) kassieren, einziehen: Außenstände, Steuern e.
eintreiben  

v.
<V.t. 262; hat> durch Schläge hineinbohren, -stoßen (Nagel, Niete, Pfahl); hineintreiben, -jagen, heimtreiben (Vieh); <fig.> einziehen, kassieren (Schulden, Steuern); ich muss noch meine Außenstände ~ <fig.>
['ein|trei·ben]
[treibe ein, treibst ein, treibt ein, treiben ein, trieb ein, triebst ein, trieben ein, triebt ein, treibest ein, treibet ein, triebe ein, triebest ein, triebet ein, treib ein, eingetrieben, eintreibend]