[ - Collapse All ]
Einwand  

Ein|wand, der; -[e]s, Einwände: Äußerung einer [teilweise] anderen, abweichenden Auffassung in einer bestimmten Sache; Gegengrund; kritischer Vorbehalt: ein berechtigter E.; ich habe keine Einwände; gegen etw. einen E. erheben, vorbringen, machen; einen E. zurückweisen.
Einwand  

Ein|wand, der; -[e]s, ...wände
Einwand  

Aber, Beanstandung, Bedenken, Beschwerde, Einspruch, Einwendung, Einwurf, Gegenargument, Gegenbehauptung, Gegengrund, Gegenmeinung, Gegenstimme, Klage, Kritik, Protest, Reklamation, Vorbehalt, Vorhaltung, Widerrede, Widerspruch, Zweifel; (geh.): Gegenrede, Vorstellung; (veraltend): Ausstellung, Gegenvorstellung; (Rechtsspr.): Einrede; (Rechtsspr. veraltet): Remonstration.
[Einwand]
[Einwandes, Einwands, Einwande, Einwände, Einwänden]
Einwand  

Ein|wand, der; -[e]s, Einwände: Äußerung einer [teilweise] anderen, abweichenden Auffassung in einer bestimmten Sache; Gegengrund; kritischer Vorbehalt: ein berechtigter E.; ich habe keine Einwände; gegen etw. einen E. erheben, vorbringen, machen; einen E. zurückweisen.
Einwand  

Einwand, Einwendung
[Einwendung]
Einwand  

n.
<m. 1u> Einwendung, Gegengrund, Gegenargument; Widerspruch, Protest; einen ~ geltend machen, vorbringen etwas einwenden; Einwände erheben, machen; jmds. ~ zurückweisen; ein unbegründeter, berechtigter, begründeter, empörter ~
['Ein·wand]
[Einwandes, Einwands, Einwande, Einwände, Einwänden]