[ - Collapse All ]
einwintern  

ein|win|tern <sw. V.; hat>:

1. <unpers.> (selten) ganz u. gar Winter werden.


2.a)(Landw.) über Winter 2einmieten od. an einen entsprechenden Ort lagern: Kartoffeln, Rüben e.;

b)über Winter an einem geeigneten, dafür vorgesehenen, vorbereiteten Ort aufbewahren, abstellen o. Ä.

einwintern  

ein|win|tern <sw. V.; hat>:

1. <unpers.> (selten) ganz u. gar Winter werden.


2.
a)(Landw.) über Winter 2einmieten od. an einen entsprechenden Ort lagern: Kartoffeln, Rüben e.;

b)über Winter an einem geeigneten, dafür vorgesehenen, vorbereiteten Ort aufbewahren, abstellen o. Ä.

einwintern  

[sw.V.; hat]: 1. [unpers.] (selten) ganz u. gar Winter werden. 2. a) (Landw.) über Winter 2einmieten od. an einen entsprechenden Ort lagern: Kartoffeln, Rüben e. b) über Winter an einem geeigneten, dafür vorgesehenen, vorbereiteten Ort aufbewahren, abstellen o.Ä.
einwintern  

v.
<V.t.; hat> winterfest machen, gegen die Winterkälte schützen; Kartoffeln, Zuckerrüben ~
['ein|win·tern]
[wintere ein, winterst ein, wintert ein, wintern ein, winterte ein, wintertest ein, winterten ein, wintertet ein, eingewintert, einwinternd, einzuwintern]